Start Veranstaltungen Ausstellung Virtuelle Illusion als Realität

Virtuelle Illusion als Realität

„Van Gogh – The Immersive Experience“ ab 21. Oktober

347

Wir verlosen 10 × 2 Eintrittskarten für „Van Gogh – The Immersive Experience“ ab dem 21. Oktober im BLG-Forum Bremen. Schicken Sie uns bis zum 15. Oktober eine E-Mail mit dem Betreff „Van Gogh“ und Ihren Kontaktdaten sowie die, Ihrer Begleitperson an verlosung@stadtmagazin-bremen.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die multimediale Lichtinstallation „Van Gogh – The Immersive Experience“ bringt die geballte Farbenpracht von Van Goghs Werken zur Geltung und macht Kunst für  Betrachtende in einer absoluten Erfahrung greifbarer als je zuvor. In der einmaligen Inszenierung taucht sie in die Werke Van Goghs ein und erleben die virtuelle Illusion als Realität. Die Gemälde werden mithilfe von übergroßen Projektionen und Videoanimationen in Kombination mit gefühlvollen Melodien zum Leben erweckt. So bleibt den Besucherinnen und Besuchern kein Detail der berühmten Kunstwerke verborgen. Van Goghs Werke wie die weltberühmten „Sonnenblumen“, „Das Nachtcafé“, die „Sternennacht“, „Die Kartoffelesser“ oder das „Schlafzimmer in Arles“ werden aus einer ganz neuen Perspektive  erleb- und spürbar. Man befindet sich inmitten der Gemälde,wird Teil der Szenerie, versinkt in Licht und Ton, die Kunstwerke beginnen zu interagieren.

Bei „Van Gogh – The Immersive Experience“ erfährt man Spannendes über die Hintergründe und Entstehungsgeschichten einige der berühmtesten Kunstwerke der Welt. Die Ausstellung zeigt nicht nur über 500 Arbeiten Van Goghs, sie erklärt auch das Leben des 1853 geborenen Künstlers. So ist seine Zeit im Kloster und der Aufenthalt in Arles ebenso Bestandteil der virtuellen Entdeckungstour wie die geheimnisvollen Briefe, die er an seinen Bruder schrieb. Das ergibt eine 360-Grad-Multimedia-Zeitreise durch die Geschichte eines der größten Genies der vergangenen beiden Jahrhunderte.

Ab 21. Oktober im BLG-Forum Bremen