Start Veranstaltungen Ausstellung Eine archäologische Sensation

Eine archäologische Sensation

Verlosung: Vortrag und Ausstellung

847
Ausstellung
Ein Teil der Ausstellung zeigt die Mansshohen Figuren als Repliken. Foto: Kristina Wiede

Als Bauern aus der chinesischen Provinz Shaanxi 1974 zufällig auf Fragmente von Terrakottafiguren stießen, ahnten sie nicht, dass ihr Fund eine der größten archäologischen Entdeckungen des 20. Jahrhunderts sein würde. Erst ein Expertenteam stellte fest, dass es sich hierbei um Teile der gewaltigen Grabanlage des ersten Kaisers von China Qin Shi Huang Di (259-210 v. Chr.) handelte. Diese erstreckt sich über ein Areal von 56 Quadratkilometern und ist bis heute nur in Teilen freigelegt.

Um der Öffentlichkeit dieses einzigartige kulturelle Erbe zugänglich zu machen, ließ Burkard Pfrenziger Repliken der Terrakottakrieger anfertigen und legte damit den Grundstein für die Ausstellung. Nun gastiert die Wanderschau in Bremen und hält für das hiesige Publikum einige besondere Highlights bereit.

Neben der beeindruckenden Vielzahl originalgetreuer Nachbildungen der Terrakottafiguren zählen Beispiele der damaligen Bronzeverarbeitung zu den Exponaten. Besucher finden zudem weitreichende Informationen zur Grabanlage, zu den Kriegsstrategien und den Restaurierungsmethoden. Als besonders schwierig stellte sich die Rekonstruktion der Farbgebungen der Figuren dar. Zum einen waren alle Figuren in 80 bis 300 Einzelteile verfallen. „Die Originale sind brüchig wie alte Tontöpfe“ erklärte Professor Dr. Langhans bei einer Pressekonferenz. Zum anderen verloren die ausgegrabenen Bruchstücke innerhalb von wenigen Minuten ihre Farbe. Langhans arbeitete als Chemiker an der Universität München viele Jahre daran, diese Lücken zu schließen, und präsentiert seine Forschungsergebnisse im Rahmen der Ausstellung bei einem Vortrag. Eigens für das Bremer Publikum wurde zudem eine weiße Terrakottafigur in die Ausstellung aufgenommen, auf die mittels Beamer die verschiedenen Farbgebungen projiziert werden können.

Wie ist es möglich, etwas über die ursprüngliche Farbgebung von Jahrtausende alten Tonfiguren auszusagen? Diese und viele weitere Fragen beantwortet Professor Dr. Langhals von der Uni München am Donnerstag, 28. Juni, ab 18.30 Uhr bei einem Vortrag.

Wir verlosen 2×2 Kombitickets für den Vortrag und die Figurenschau. Schicken Sie bis 27. Juni, 12 Uhr eine E-Mail mit dem Betreff „Vortrag“ sowie Ihren Kontaktdaten an verlosung@stadtmagazin-bremen.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Ausstellung „Die Terrakottaarmee & das Vermächtnis des Ewigen Kaisers“ gastiert bis 19. August im BLG-Forum. Die Öffnungszeiten sind mittwochs bis sonntags, jeweils von 10 bis 18 Uhr. ­
Nähere Informationen gibt es unter www.terrakottaarmee.de.