Start Bremen Bremer Neuheiten Gedrucktes und Prickelndes

Gedrucktes und Prickelndes

Produzenten stellen vor: Was gibt es Neues aus der Hansestadt?

883
Fotos: Christopher Arnoldi

Musik, Lesestoff, Nahrungsmittel und vieles mehr – Bremens Kreativszene, Unternehmer und Erzeuger sind einfallsreich und stärken mit ihren lokalen Produkten die Region. Ihre Angebote haben aber noch einen weiteren Vorteil: Wer lokal einkauft, vermeidet lange Transportwege und hilft so, wertvolle Rohstoffe und Energie einzusparen. In unserer Rubrik „Bremer Neuheiten“ stellen wir jeden Monat lokale Besonderheiten im Einkaufskorb vor.

+++Verlosung+++
Wir verlosen 3×1 Exemplar „Unternehmensnachfolge“ von Nils Koerber. Schicken Sie uns bis zum 12. Oktober eine E-Mail mit dem Betreff „Unternehmensnachfolge“ sowie Ihren Kontaktdaten an verlosung@stadtmagazin-bremen.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Des Viertels wilde Zeiten – Historische Spaziergänge durch die Östliche Vorstadt

Foto: KellnerVerlag

Die Östliche Vorstadt gehört aufgrund ihrer historisch geprägten Vergangenheit zu den interessantesten Orten in Bremen. Verschiedenste Kulturepochen haben dort im Laufe der Zeit ihre Spuren hinterlassen. Bei vielen Bremerinnen und Bremern ist der Stadtteil als „Viertel“ bekannt und beliebt. Horst Pilster offenbart in einem neuen Stadtführer, welche aufrüttelnden Ereignisse sich hinter den teils unscheinbaren, teils schmucken Fassaden verbergen, und beeindruckt mit detailliertem Fachwissen. Auf sechs verschiedenen Touren, die sich am besten zu Fuß durchführen lassen, erzählt er unter anderem die durch Krieg und Zerstörung geprägte Geschichte des Ostertors, die Nachwirkungen der NS-Zeit und wie sich die Jugendproteste aus den 1960er und 1970er Jahren entwickelt haben. Er nimmt Interessierte mit auf vielseitige Reisen durch die Vergangenheit und zeigt, was das Viertel so einzigartig macht. Das Buch ist eine Kombination aus Stadtführer und Nachschlagewerk und bietet viele Fotos und Karten für eigene Erkundungen – interessant für Einheimische und Touristen gleichermaßen.

Erschienen im Kellner Verlag, 312 Seiten mit farbigen Fotos. Preis: 16,90 Euro.

Okkulter Krimi spielt in Bremen – Sonderermittler Richard Winter auf der Spur eines Dämons

Foto: Riverfield-Verlag

Wenn es kalt, düster und mysteriös wird, muss Sonderermittler Richard Winter ran. Doch sein neuer Fall ist kniffliger als erwartet. Wer verbirgt sich hinter der ledernen Pestmaske?
Der Autor Thomas Vaucher hat sich auf packende Thriller spezialisiert und mit „Der Incubus“ eine Geschichte geschrieben, die im okkulten Reich des Bösen und in der kalten Jahreszeit in Bremen spielt. Der Plot: Eine kopflose, männliche Leiche wird gefunden, dann noch eine. Als die Witwen nachts von ihren verstorbenen Ehemännern besucht werden, ist die Polizei ratlos. Der Sonderermittler Richard Winter wird hinzugerufen. Der Ex-Kommissar gilt als Experte für okkulte Kriminalfälle. Schon bald stößt er auf den Mythos des Dämons Incubus. Doch kann es sich bei den Ereignissen wirklich um solch ein übernatürliches Phänomen handeln? Was hat es mit dem Quecksilber auf sich, mit dem die Leichen eingestrichen waren? Und welche Rolle spielt der geheimnisvolle Mann, der stets auftaucht, nachdem ein Mord geschah? Als ein früherer Kollege umgebracht und eine Freundin entführt wird, merkt Winter: Das Blatt hat sich gewendet. Seine Ermittlungen haben ihn dem Bösen nah gebracht. Nun scheint er selbst in Gefahr. Der Autor hat mit „Die Akte Harlekin“ und „Blutmond“ bereits zwei erfolgreiche Werke in selber Richtung vorgelegt.

Erschienen im Riverfield-Verlag, 320 Seiten. Preis: 17,90 Euro.

Die Kunst des Loslassens – Unternehmensnachfolgte: Nils Koerber gibt Wissen und Erfahrungen weiter

Foto: Vandenhoeck & Ruprecht Verlage

An den freiwilligen Rückzug aus dem eigenen Unternehmen zu denken, fällt Firmeninhabern nicht leicht. Es kostet Überwindung, sich von seinem Lebenswerk zu lösen und seinen Platz einem anderen zu überlassen. Der Unternehmensnachfolge-Experte Nils Koerber kennt das aus seiner langjährigen Beratertätigkeit und auch persönlicher Erfahrung. Wie das Loslassen funktionieren kann, beschreibt er in seinem Buch zum Thema Unternehmensnachfolge. Anders als Fachbücher, die vor allem die rechtlichen und wirtschaftlichen Aspekte dieses Themas beleuchten, stellt Jens Koerber inhaltlich die persönliche Identifikation der Unternehmer mit ihrem Lebenswerk in den Fokus. Entstanden ist ein inspirierender Leitfaden mit vielen konkreten Beispielen und Ideen. Wer selbst eine Unternehmensnachfolge plant oder Betroffene bei ihren Entscheidungen unterstützen möchte, findet hier viele nützliche Ratschläge.

Erschienen bei Vandenhoeck & Ruprecht Verlage, 236 Seiten mit 29 farbigen Abbildungen. Preis: 23,99 Euro.

Wir verlosen 3×1 Exemplar. Schicken Sie uns bis zum 12. Oktober eine E-Mail mit dem Betreff „Unternehmensnachfolge“ sowie Ihren Kontaktdaten an verlosung@stadtmagazin-bremen.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Eine prickelnde Hommage an die Hansestadt – Küstenprickler: Seccos mit maritimem Touch

Fotos: Christopher Arnoldi

Die Wahlbremerin Christa Roewer hat zusammen mit dem Winzer Markus Fries aus ihrer moselländischen Heimat zwei neue Seccos entwickelt. Die „Küstenprickler“ in Weiß und Rosé bringen Weinleidenschaft in den Norden und sind als Hommage an Bremen und die Nordsee zu verstehen. Bei den Seccos mit maritimem Touch handelt es sich um Qualitätsperlweine von der Mosel. Die weiße Variante ist ein ökozertifizierter Riesling/Weißburgunder (12,5 % vol.), der Secco Rosé ein Spätburgunder/Dornfelder (11 % vol.).

Erhältlich sind die Seccos in der Weinhandlung Julius Kalbhenn, Am Schüsselkorb 12, sowie in Kürze online unter www.SchoppenQueen.de. Preis: ab 7,95 Euro.

 

Ratgeber für Leute von heute – Gabriela Meyer: Moderne Umgangsformen für jede Lebenslage

Foto: Humboldt Verlag

Wir sind heute in zwei Welten zu Hause – in der analogen und in der digitalen. Wer sich in beiden Welten souverän bewegt, dem sind Sympathien, Erfolg und Aufmerksamkeit gewiss. Wie das funktionieren kann, erklärt Gabriela Meyer, Trainerin für moderne Umgangsformen und Lehrbeauftragte für Public Relations, in ihrem Ratgeber „Modern-Life-Etikette: Moderne Umgangsformen, erfolgreiche Selbstpräsentation und digitale Etikette“. Die in Oyten lebende Autorin hilft ihren Lesern dabei, zeitgemäße Umgangsformen sicher einzusetzen. Neben wertvollen Tipps ist das Buch gespickt mit Anekdoten und amüsanten Beobachtungen. So ist es eine Inspirationsquelle für alle, die sympathisch und überzeugend auftreten möchten. Ob auf Karriereplattformen im Internet, beim Small Talk, im Co-Working-Space oder am Tisch eines Sternerestaurants – kenntnisreich und humorvoll zeigt Gabriela Meyer, wo die kleinen und großen Stolperfallen unseres modernen Lebens lauern und welche Benimmregeln für ein gutes Miteinander gelten.

Erschienen im Humboldt Verlag, 288 Seiten, Preis: 19,90 Euro.

Sie kennen weitere innovative Produkte aus der Hansestadt? Hinweise nehmen wir entgegen unter info@stadtmagazin-bremen.de.