Start Veranstaltungen Eine neue Genusswelt entsteht

Eine neue Genusswelt entsteht

Die Union Brauerei will das historische Gebäude von Wilkens in Hemelingen neu beleben

487
So sieht die Vision von Projektentwickler Lüder Kastens für sein Vorhaben in Hemelingen aus. Grafik / Foto: U. Kastens, Architekten BDA / MÄR
Lüder Karsten.

Sie brauen Bier, rösten Kaffee, geben Seminare und führen Veranstaltungen durch: Die Freie Brau Union hat sich seit 2015 mit ihrem Standort in Bremen-Walle einen Namen gemacht, der bis weit über die Grenzen der Hansestadt hinaus bekannt ist. Nun will man einen weiteren Standort einrichten, sozusagen in entgegengesetzter Richtung. Bis Sommer 2022 entsteht in Hemelingen im historischen Gebäude der Wilkens-Silbermanufaktur von 1810 ein weiterer Braustandort der Union Brauerei mit Restaurant, Veranstaltungsräumen und großem Biergarten, sowie der neue erweiterte Standort der Union Rösterei.

Optimale Kombination

„Da wir in Walle aus allen Nähten platzen, haben wir uns aus Platzgründen schon länger für einen zweiten Standort interessiert. Wir haben uns in den vergangenen Jahren unterschiedliche Sachen angeguckt, aber hier hat uns vor allem die Kombination aus altem, traditionellem Betrieb sowie Verfügbarkeit und auch Größenordnung gleich begeistert. Und es war weit genug weg von Walle, sodass wir uns nicht selbst Konkurrenz machen“, sagt Projektentwickler und Architekt Lüder Kastens, der den neuen Standort optimal findet. „Hemelingen gehört zu den interessantesten Vierteln in Bremen und hat im Stadtteil selbst ein großes Potenzial für unsere Genuss- und Erlebniswelt. Aber auch für Besucher aus dem Umland und Touristen ist die Anbindung insbesondere mit öffentlichen Verkehrsmitteln optimal. Und dass ganz in der Nähe früher Bier gebraut wurde, ist sicherlich auch kein Nachteil.“

Bier wird vor Ort gebraut

Die Union-Biere für das Restaurant sollen vor Ort gebraut werden. Passend zum frischen Bier bietet das Restaurant eine moderne, regionale und saisonale Küche. Die Veranstaltungsräume werden auf vielfältige Möglichkeiten für private Feiern, Musikveranstaltungen und Firmen-Events ausgelegt. Ein weiteres Highlight wird der große Biergarten. „Unser Konzept in Walle hat sich in den vergangenen fünf Jahren seit der Eröffnung sehr erfolgreich bewährt und wird nun vom Bremer Westen auf den Bremer Osten übertragen und erweitert“, sagt Kastens.

Mix aus Tradition und neuer Technik

Es bietet sich ein Mix aus handwerklicher Tradition mit den teils unter Denkmalschutz stehenden Prägemaschinen der Wilkens-Silberwaren und den neuen Techniken der Bier- und Kaffeeproduktion. Bei Führungen, Seminaren und weiteren Veranstaltungen können alle Verfahren gezeigt werden. „Wir werden hier brauen und Kaffee machen.
Hinzu kommen Veranstaltungen wie Hochzeiten und Firmenfeiern. Und es wird auch Konzerte geben“, gibt Kastens einen Ausblick. Auch wenn er weiß, dass noch eine ganze Menge dafür zu tun ist. „Viele behaupten, die Brauerei sei mein Hobby. Das ist vielleicht mal so entstanden, nimmt aber mittlerweile deutlich mehr Zeit in Anspruch. Es stimmt, ich bin eigentlich Architekt und Projektentwickler. Daher versuchen wir generell das eine mit dem anderen zu verbinden. Und ich glaube, dass uns das in Hemelingen erneut gelingen wird“, so Kastens.