Start Veranstaltungen Nichts für schwache Nerven

Nichts für schwache Nerven

„Zirkus des Horrors“: Grusel auf die Bürgerweide

538
Foto: Foto Fabry

+++VERLOSUNG+++

Wir verlosen 10×2 Tickets. Schicken Sie uns bis zum 18. Juli eine E-Mail mit dem Betreff „Horror“ und Ihren Kontaktdaten an verlosung@stadtmagazin-bremen.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Bunte und fröhliche Akrobatik, Zuckerwatte, Clowns und leuchtende Kinderaugen? Von wegen: Mit seinem Fokus auf die Gruselthematik denkt der „Zirkus des Horrors“ das Konzept seit 2013 neu und holt schräge Comedy, verrückte Artisten und Nervenkitzel in die düstere Manege.

Mit dem Gastspiel in der Hansestadt dürfen sich auch Bremerinnen und Bremen wieder gruseln. In der neuen Show „Infernum“ präsentieren die Künstlerinnen und Künstler Artistik sowie halsbrecherische Stunts auf dem Rad des Todes. Mit dabei ist unter anderem Kurth Späth, Finalist der RTL-Show „Das Supertalent“. Er schreckt nicht davor zurück, Menschen Per Zunge über die Bühne zu ziehen und sich zentimeterlange Nadeln durch den eigenen Körper zu stechen.

29. Juli bis 14. August, Bürgerweide. Infos zu den Showzeiten und Tickets: www.zirkusdeshorrors.de.