Start Veranstaltungen Messe-Neustart voller Vielfalt

Messe-Neustart voller Vielfalt

„HanseLife“ 2021: Fünftägiges Genuss- und Shoppingevent mit umfangreichem Hygienekonzept

129
Fotos: M3B GmbH/Jan Rathke

Grünes Licht für Veranstalter und Aussteller: Laut der Corona-Verordnung, die Anfang August in Kraft getreten ist, sind Messen unter bestimmten Voraussetzungen wieder erlaubt. Auch bei der Messe Bremen ist nach einer anderthalbjährigen Zwangspause alles bereit für einen Neuanfang: Den Auftakt macht die Shoppingmesse „HanseLife“. Sie findet von Mittwoch bis Sonntag, 8. bis 12. September, statt.

„Wir haben fleißig Ausstellerinnen und Aussteller akquiriert, Abstände für alle nur erdenklichen Hygienekonzepte gemessen und hin- und hergerechnet“, sagt Kerstin Renken, Bereichsleiterin für Publikumsmessen bei der Messe Bremen. „Ab 25.000 Besucherinnen und Besuchern kommen wir auf den grünen Zweig. Platz und Angebote gibt es aber für sehr viel mehr Besucher, auf die wir uns nach dieser langen Pause mehr als freuen.“ Neben einer großen Angebotsvielfalt, einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm und kulinarischen Highlights erwartet Interessierte auch ein
umfangreiches Sicherheits- und Hygienekonzept für einen unbeschwerten Shoppingtag.

Das Angebot: Anders und trotzdem bekannt
Im Rahmen des sogenannten Restart-Specials präsentieren rund 400 Ausstellerinnen und Aussteller ihre Angebote pandemiebedingt in drei statt in sieben Hallen – dafür aber auf einem deutlich größeren Freigelände an der frischen Luft. Unverändert bleibt dagegen die vielfältige Auswahl an Produkten und Dienstleistungen von A bis Z. Auf zwei Hallen verteilen sich die zahlreichen Stände der Themenwelten „Marktplatz Bremen”, „Haus & Wohnen”, „Wellness, Gesundheit, Sport & Leben”, „Beauty, Styling & More”, „HanseKreativ”, „Kunsthandwerkermarkt”, „Spiele & Gaming” sowie  „Küche & Haushalt”. Die dritte Halle ist für Sonderveranstaltungen, wie etwa die „GrillGut“ reserviert. Das Freigelände bietet zudem einen bunten Mix aller „HanseLife“-Themen an der frischen Luft und wird durch die Themenwelt „Auto & Zubehör“ sowie diverse Mitmachaktionen für Groß und Klein ergänzt.

Sonderveranstaltungen mit einer Einschränkung
„Es war uns ein großes Anliegen, die Sonderveranstaltungen für das Restart-Special mitzudenken und unseren Besucherinnen und Besuchern die altbewährte Vielfalt unseres Messekonzepts zu bieten”, sagt Ingo Kleemeyer, Projektleiter der „HanseLife“. So finden auch im Rahmen der diesjährigen Messe die „TrauZeit“ für angehende Brautpaare, ihre Trauzeugen und Angehörige, die „InVita“ für ein aktives Leben im Alter und die „GrillGut“ samt Bremer Landesgrillmeisterschaft statt. Aufgrund der eingeschränkten Fläche und vieler Veränderungen durch die Pandemie innerhalb der Branche wird die „KreativZeit“ auf das kommende Jahr verschoben. „Unsere DIY-Fans gehen aber keinesfalls leer aus: Bei den Ausstellenden des Themenbereichs ,HanseKreativ’ und auf dem Kunsthandwerkermarkt finden sie trotzdem eine Auswahl an Materialien, Zubehör und Selbstgemachtem”, so Kleemeyer.

Sicherheit und Gesundheit gehen vor
Für einen unbeschwerten Shoppingtag hat die Messe Bremen zahlreiche Vorkehrungen getroffen: So wird unter anderem für Frischluftqualität in den Hallen gesorgt, die Reinigung intensiviert, mehr Abstand geschaffen und im Innenraum auf Mund-Nasen-Schutz gesetzt. Ebenso ist die Besucherzahl pro Veranstaltungstag begrenzt. Vollständig Geimpfte und Genesene legen am Eingang ihren entsprechenden Nachweis vor, alle anderen benötigen ein negatives Testergebnis, das nicht älter als 24 Stunden ist. (SM)

Nähere Informationen zu den Bedingungen vor Ort gibt es unter:
www.messe-bremen.de/hygiene/. Der Ticketverkauf samt Registrierung erfolgt ausschließlich online: www.hanselife.de.