Start Veranstaltungen Lästermaul der Nation

Lästermaul der Nation

Ein Herz und eine Seele“: Ekel Alfred meldet sich zurück

61
Foto: FR

Er meckert, er schimpft und hat keine Skrupel, seine politisch oft fragwürdigen Ansichten zu teilen: Ekel Alfred. Als Hauptprotagonist der ARD-Serie „Ein Herz und eine Seele“ etablierte sich der besserwisserische Haustyrann in den 70er Jahren als Kultfigur und Lästermaul der Nation. Im Rahmen einer Bühneninszenierung der Kammeroper Köln erlebt die Serie um die Familie Tetzlaff nun ein Comeback.

Ekel Alfred ist der fleischgewordene Prototyp des deutschen Spießbürgertums und nimmt kein Blatt vor den Mund: Die Regierung sei unfähig, seine Frau Else gehöre als dusselige Kuh in die Küche und Tochter Rita, die alberne Gans, habe mit SPD-Anhänger Michael eine bolschewistische Hyäne als Schwiegersohn ins Haus geholt.

Montag, 4. März, Glocke, 20 Uhr

Wir verlosen 2 x 2 Eintrittskarten. Schicken Sie bis zum 10. Dezember eine E-Mail mit dem Betreff „Ekel Alfred“ sowie Ihren Kontaktdaten an verlosung@stadtmagazin-bremen.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.