Start Veranstaltungen Künstlerische Gegenwelten

Künstlerische Gegenwelten

Mittenmang: Vom 7. bis 11. Juli

96
Mittenmang Foto: Brooke DiDonato/ Agence VU

„Mittenmang“, Bremens einzigartiges Theaterfestival der „Lebenshilfe Kunst und Kultur“ in Kooperation mit dem Theater Bremen und dem Blaumeier-Atelier geht in die vierte Runde. Beseelt sind die Programmmacher vom innigen Wunsch, der zauberhaften Welt des inklusiven Theaters mit behinderten und nicht behinderten Künstlern eine Bühne zu bieten und wichtige künstlerische Gegenwelten wieder und weiterhin sichtbar zu machen.
Und so werden die Bühnen des Theater Bremen – Theater am Goetheplatz, Kleines Haus und Brauhaus – sowie der Goetheplatz und der Theatergarten in den Wallanlagen zum Schauplatz eines in diesem Jahr mal etwas anders gelagerten inklusiven Festivalprogramms.

Den Auftakt gestalten allerbeste Freunde aus Paris: Les Grooms, Weltstars der Fanfarenszene, die sich bei diversen Begegnungen erst in Blaumeier und dann in die Stadt Bremen verliebt haben, wollen allen Widernissen zum Trotz gleich mehrmals zur musikalisch-theatralen Straßenschlacht aufrufen. Den Schlusspunkt setzten Danza Mobile aus Sevilla mit der Tanzperformance „Helliot“, einer szenischen Suche nach dem Einzigartigen jedes Menschen.
Dazwischen bestimmen alte Stars und neue Sterne der deutschen Szene den Reigen inklusiver Künste. (SM)

Vom 7. bis 11. Juli an diversen Spielstätten.

Weitere Infos: www.mittenmang-festival.de