Start Veranstaltungen Ausstellung „FrauenOrte in Mitte“

„FrauenOrte in Mitte“

Auf den Spuren bedeutender Bremerinnen

50
Foto: FR

Auf die Spuren bedeutender Bremerinnen in Bremen-Mitte ein Rundgang des Bremer Frauenmuseums. Er ist Teil einer Reihe, die in loser Folge an „FrauenOrten“ in verschiedenen Stadtteilen stattfinden wird.

Frauen haben seit Jahrhunderten in Bremen das politische, literarische und soziale Leben mitgeprägt. Die Reihe „FrauenOrte“ möchte bedeutende Beispiele in den einzelnen Stadtteilen sichtbar machen. Wer waren sie? Was haben sie Besonderes geleistet? Wo haben sie gewirkt? Der Rundgang widmet sich konkret Frauen aus Bremen-Mitte. Dabei geht es unter anderem um die Pädagogin, Publizistin und Lithografin Betty Gleim, die Frauenbeauftragte und Sozialsenatorin Ursula Kerstein, die Verfolgte des Nationalsozialismus und spätere Senatorin Käthe Popall, die Künstlerin Paula Modersohn-Becker und Bürgermeisterin Annemarie Mevissen. Die Teilnahmegebühr für den Rundgang beträgt zehn Euro pro Person. Anmeldungen werden unter office@bremerfrauenmuseum.de entgegengenommen.

Sonntag, 21. November 2021, 11 Uhr. Treffpunkt: Haupteingang Bremische Bürgerschaft Bronze-Stadtrelief