Start Veranstaltungen Diverses Wortlos aber poetisch

Wortlos aber poetisch

Die Theatergruppe Mummenschanz präsentiert ihre neue Bühnenshow im Metropol Theater

137
Foto: Marco Hartmann

1972 in Paris gegründet, hat sich das Theater Mummenschanz in vier Jahrzehnten zum Inbegriff des zeitgenössischen Figurentheaters entwickelt. Weder Worte noch Musik spielen in den Darbietungen der Künstler eine Rolle. Rein visuell und mit Masken treten sie vor schwarzem Hintergrund auf. Auch im Rahmen ihrer neuen Bühnenshow „you & me“ bleibt die Theatergruppe ihrem Vorgehen treu und verspricht ihrem Publikum wortlose, aber dennoch poetische Kunst.

Ob lustig, melancholisch, romantisch oder dramatisch – „you & me“ ist ein Titel, der Raum für Interpretationen zulässt und viele emotionale Facetten aufgreift. Ein Spiel wie geschaffen für Mummenschanz, der in dem Programm den ganz normalen menschlichen Alltag darstellt.

Die künstlerische Leitung für die Show hat Floriana Frassetto. Die Poetin der Stille rief die visuelle Gruppe gemeinsam mit Andreas Bossard und Bernie Schnürch ins Leben und steht seither selbst aktiv als Teil der Company auf der Bühne. Mummenschanz bedeutet für sie, ganzganz ohne Worte oder Musik, nur mit ruhigen Handlungen und wenigen Requisiten etwas zeigen, das amüsiert, berührt, in seinen Bann zieht. Ein Programm, das noch lange nach Vorstellungsende mit einer wunderbaren Leichtigkeit nachhallen kann.

Freitag und Samstag 28. und 29. Dezember, Metropol Theater, 20 Uhr