Start Veranstaltungen Die rockenden Rentner kommen

Die rockenden Rentner kommen

Sa. 21. April: Das STADTMAGAZIN präsentiert „NeverTooLate“ im Metropol Theater

917
Foto: NeverTooLate

Es ist ein Lebensabschnitt, in dem viele Künstler langsam aber sicher die Bühne verlassen: das Rentenalter. Die 13 rüstigen Musiker der Gruppe „NeverTooLate“ dagegen, fangen jetzt erst so richtig an und präsentieren ihre Arrangements aus Rock, Soul und Blues. Das STADT­MAGAZIN sprach mit Bandmitglied Renate Zimmermann.

13 Mitglieder in fortgeschrittenen Alter. Da bringt doch sicherlich jeder einen anderen musikalischen Background mit, oder?
Absolut. Am Anfang war es für uns auch gar nicht so einfach, in so einer großen Gruppe, in der verschiedene Geschmäcker aufeinander treffen, zu entscheiden, welche Stücke wir in unser Repertoire aufnehmen. Wir haben daher gelernt, sehr demokratisch vorzugehen und unser eigenes Abstimmungssystem entwickelt.

Woher kam die Idee, eine Band ins Leben zu rufen, die aus Senioren besteht?
Unser Kollege Herwig Lueken hat vor sechs Jahren in einer Tageszeitung inseriert. Er war damals frisch pensioniert und hatte das Gefühl, eine neue Aufgabe finden zu müssen. Die Resonanz war ziemlich groß, zwischen sechzig und siebzig Leute haben sich gemeldet. Im Nachhinein haben sich aus all den Bewerbern drei verschiedene Bands herausgebildet. Eine davon sind wir.

Welche Zielgruppe sprechen Sie an?
Unsere Zuschauer werden tatsächlich immer jünger. Ich würde sagen, ab 45 ist jede Altersklasse vertreten. Sogar Menschen mit Rollator kommen zu unseren Auftritten, weil sie anderswo einfach nichtmehr die Möglichkeit finden, ein bisschen zu feiern und zu tanzen. Es ist uns wirklich eine Freude, auch solchen Leuten die Möglichkeit zu geben, im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu rocken.

Sa., 21. April, Metropol Theater, 20 Uhr