Start Veranstaltungen Das Schicksal zum Duell herausfordern

Das Schicksal zum Duell herausfordern

Heinz Rudolf Kunze tritt im Pier 2 auf

40
Foto: Martin Huch

Er ist Komponist, Autor, Musicaltexter und Übersetzer, er liebt Pop, Rock und Poesie – Heinz Rudolf Kunze. Auch mit 62 Jahren zieht es den Künstler noch immer regelmäßig „Raus auf die Straße“. Unter dem Motto „Schöne Grüße vom Schicksal“, welches zugleich Titel seines aktuellen Albums ist, singt er sowohl vom „beschädigten“ als auch wunderbaren Leben und fordert das Schicksal musikalisch zum Duell heraus.
Die 15 Titel seines 36. Albums erzählen von Schicksalsergebenheit, unbeugsamen Trotz, Schlägen, die man nicht kommen sieht, und Momenten, in denen alles perfekt scheint und einem die List der Vernunft ein Lächeln schenkt. Kunze: „Mir wäre schon deutlich wohler, wenn unser Dasein nicht nur blindem Zufall folgen würde. Ich hoffe auf einen Plan, der hinter allem steckt – auch wenn ich ihn natürlich nicht erkennen kann.“

Samstag, 19. Januar, Pier 2, 20 Uhr