Start Veranstaltungen Ausstellung Stationen der Kindheit

Stationen der Kindheit

„Junge Wilde – Tierisch erwachsen werden“: Sonderausstellung im Übersee-Museum Bremen ab dem 2. Oktober

57
Foto: Volker Beinhorn

Wie bringen Insekten, Reptilien, Vögel und Säugetiere ihren Nachwuchs zur Welt? Welchen Hürden und Hindernissen begegnen Junge, Welpen, Küken und Co. in ihren ersten Lebensmonaten? Mit diesen Fragen hat sich das Übersee-Museum Bremen auseinandergesetzt. Entstanden ist eine Ausstellung für die ganze Familie, die nicht nur Exponate verschiedener Art zeigt, sondern zusätzlich stark auf Medien wie Filme, Hörstationen, Illustrationen und Visualisierungen setzt.
So thematisiert die Ausstellung „Junge Wilde – Tierisch erwachsen werden“ den Lebenszyklus der Tiere von der Geburt bis zum Erwachsenwerden in vier Kapiteln: „Vor & nach der Geburt“, „Brutpflege“, „Lernen“ und „Ende der Jugend“. Die Kuratorinnen und Kuratoren rund um Dr. Michael Stiller und Helen Böhmen legen den Fokus auf die Parallelen und Unterschiede zwischen einzelnen Tierarten und dem Säugetier Mensch.

Samstag, 2. Oktober, bis Sonntag, 10. April 2022 im Übersee-Museum

Teilen
Vorheriger ArtikelJubiläumskonzert
Nächster ArtikelLegendär