Start Veranstaltungen Ausstellung Hoppelnde Langohren und farbenfrohe Blüten

Hoppelnde Langohren und farbenfrohe Blüten

Frühlingshaftes Ausstellungsdoppel in der Botanika / Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche

109
Foto: Botanika

Wieso gibt es keine gelben Azaleen? Wo liegen die Unterschiede zwischen Hasen und Kaninchen? Und wie kommt das Küken eigentlich aus dem Ei? Diesen Fragen geht die Botanika Bremen in einem frühlingshaften Ausstellungsdoppel nach. So hoppeln im Rahmen der Sonderausstellung „Mümmelmann & Co.“ zahlreiche Kaninchenrassen durch die grüne Entdeckerwelt. Neben den Langohren können Besucher auch flauschige Küken entdecken und mit etwas Glück sogar miterleben, wie ein Küken aus seinem Ei schlüpft. Nur wenige Schritte neben den tierischen Gästen erwartet Interessierte mit der „Farbenpracht der Azaleen“ eine weitere Ausstellung mit diversen Blütenformen und Mustern. Auch der japanische Garten gibt sich zu diesem Anlass farbenfroh und verwandelt sich in ein Meer aus bonbonfarbenen Blüten. Kinder und Jugendliche genießen seit Februar zudem einen besonderen Vorteil: An jedem ersten Samstag im Monat können Kids kostenlos das Entdeckerzentrum besuchen. Damit ergänzt die Sparkasse ihr Engagement unter dem Siegel „Wir für Kinder und Jugendliche“. Unter dieser Bezeichnung werden seit drei Jahren Projekte und Aktionen gefördert, von denen junge Bremerinnen und Bremer profitieren. Dazu gehört der freie Eintritt für Menschen bis 18 Jahre in mittlerweile acht Museen und Wissenswelten: etwa die Kunsthalle, das Focke-Museum, das Hafenmuseum Speicher XI, das Übersee-Museum, das Universum und die Botanika.

„Mümmelmann & Co.“ sowie „Farbenpracht der Azaleen“ sind von Samstag, 14. März, bis Donnerstag, 23. April, in der Botanika zu sehen.