Start Veranstaltungen Ausstellung Ein Stück Stadtgeschichte

Ein Stück Stadtgeschichte

Focke-Museum zeigt Arbeiten von Hans Saebens

77
Foto: Hans Saebens, Focke-Musuem

In den 30er bis 60er Jahren galt Hans Saebens (1895 bis 1969) als einer der bedeutendsten Fotografen der Hansestadt. Im Auftrag des Stadtmarketings, Handels und der Gastronomie porträtierte er Bremen und fing unter anderem Motive aus Stadt, Hafen, Industrie und Gewerbe mit der Linse ein, die allesamt ein Stück Geschichte illustrieren.
Anlässlich des 50. Todestages von Hans Saebens widmet sich das Focke-Museum im Rahmen der Ausstellung „Bilder für Bremen“ dem Schaffen des Fotografen. Neben einem umfangreichen Teil seines Nachlasses, der sich im Museum befindet, werden erstmals auch bisher unbekannte oder selten veröffentlichte Bilder gezeigt, die eine Zeit großer Veränderungen im Stadtbild dokumentieren: vom Vorkriegszustand über Kriegszerstörungen bis zum Bauboom der Nachkriegsjahre unter dem Slogan „autogerechte Stadt“. In den Hafenbildern lebt zudem die letzte Phase der konventionellen Schifffahrt auf, bevor Kisten, Fässer und Ballen von gigantischen Containern abgelöst wurden.

Samstag, 7. September, bis Sonntag, 9. Februar, Focke-Museum