Start Veranstaltungen Ausstellung Anonym und weltberühmt

Anonym und weltberühmt

Banksy: Ausstellung zu Ehren des Street-Art-Superstars

62
Foto: Dominik Gruss

Dass Kunstwerke für siebenstellige Beträge den Besitzer wechseln, ist erst einmal nichts Ungewöhnliches. Dass sich ein begehrtes Gemälde plötzlich selbst zerstört, dagegen schon. Der Vorfall im Auktionshaus Sotheby’s im Jahr 2018, als sich das Banksy-Werk „Girl With Ballon“ kurz nach dem Zuschlag durch einen im Rahmen verborgenen Schredder zum Teil selbst in Streifen schnitt, sorgte international für Furore. Zugleich ist es nur ein prominentes Beispiel von vielen, das zeigt, wie der Street-Art-Künstler seine Kunst gekonnt öffentlichkeitswirksam inszeniert. Unter dem Titel „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ ist im Bremer BLG-Forum derzeit eine Ausstellung zu Gast, die einen Überblick und Einblick in das Gesamtkunstwerk des bis heute anonymen Künstlers bieten soll.

„Einen Original-Banksy bestaunen zu können ist eine absolute Seltenheit“, macht Oliver Forster von der Firma COFO Entertainment klar, welche die Ausstellung gemeinsam mit der Livemacher GmbH veranstaltet. In erster Linie als Straßenkünstler aktiv, seien Banksys Werke im öffentlichen Raum zu Hause und auf der ganzen Welt präsent. Zudem seien die signierte Originale und limitierte Drucke vorrangig im Privatbesitz. In der Ausstellung, die mit Bremen ihren bereits neunten Stopp verzeichnet, finden sich daher mehr als 150 Repliken wieder, die den Werken des Künstlers nachempfunden sind. Sowohl Fotografien und Skulpturen als auch Drucke und Graffitis wurden reproduziert und zusammengetragen. Kuratiert hat die besondere Schau die aus England stammende und in Berlin lebende Galeristin Virginia Jean, die die Arbeit mit Repliken zugleich für geboten hält. „Banksys Kunst ist ironisch und politisch“, sagt sie. „Sie weist auf gesellschaftliche Missstände hin und hält uns den Spiegel vor, und zwar dort, wo Banksy es für notwendig hält.“ Die Kunstwerke ihrem örtlichen Ursprung zu entwenden, erachte sie demnach als schlichtweg falsch.

Banksy gilt als Phantom der Kunstwelt. Trotz der internationalen Bekanntheit seiner Werke ist seine Identität bis heute unbekannt. 2010 setzte ihn das „Time Magazine“ erstmals auf die Liste der 100 einflussreichsten Menschen weltweit.

„The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ ist bis einschließlich 14. August im BLG-Forum zu sehen.