Start Veranstaltungen 56. Sixdays Bremen gestartet

56. Sixdays Bremen gestartet

Andreas Graf und Marc Hester verzeichnen ersten Tagessieg

21
Der Startschuss ist gefallen: Kapitän Marten Hansen und Musiker Christopher von Deylen schickten die Radsportprofis ins Sechstagerennen.

Es geht wieder rund: Mit dem Startschuss der diesjährigen Sixdays Bremen am Donnerstagabend, messen sich wieder internationale Radrennsportler an sechs Tages auf der Bahn in der ÖVB-Arena. Am Ende des ersten Renntages liegen die Favoritenteams dicht beieinander. 

Andreas Graf und Marc Hester (Team Datagroup) sichern sich den ersten Tagessieg. Fotos: ESN/ Arne Mill

Vor allem für die Athleten Andreas Graf und Marc Hester startete das Rennen erfolgreich. das österreichisch-dänische Duo des Teams Datagroup konnte sich an tag 1 mit dem entscheidenden Rundengewinn bei der großen Jagd an die Spitze des Feldes setzen. Theo Reinhardt und Morgan Kneisky (Team swb) folgten mit einer Runde Rückstand, dicht gefolgt von Oliver Wulff Frederiksen und Moritz Augenstein. Die Youngsters des Teams Atlantic Hotels stellten mit 27, 352 Sekunden einen neuen Rekord im 500-Meter-Zeitfahren auf und galten damit als Überraschung des Abends. „Ich bin gespannt, ob sie sich in den kommenden tagen noch weiter steigern können“, sagt Erik Weispfennig, Sportlicher Leites des Sechstagerennens. Am Ende des ersten Renntages liegen die sechs Favoritenteams, namentlich swb (54 Punkte), Atlantic Hotels (46 Punkte), Schulenburg (41 Punkte), Datagroup (37 Punkte), ÖVB (29 Punkte) und Sail Bremerhaven 817 Punkte) eng beieinander. „Die Top-Teams sind ihren Erwartungen mehr als gerecht geworden“, so Weispfennig. Melvin Van Zijl aus dem Team Fruchthaus musste den Abend nach der großen Jagd vorzeitig beenden. nachdem sich der Niederländer vor zwei Wochen eine Gehirnerschütterung zugezogen hatte, klagte er während des Rennens erneut über Schwindelgefühle.

Für den Startschuss der 56. Sixdays Bremen zeichneten sich ein echter Hanseat und ein Vertreter der elektronischen Musik verantwortlich. Kapitän Marten Hansen, bekannt aus der TV-Serie „Verrückt nach Meer“ sowie Künstler Christopher von Deylen durften die Veranstaltung in diesem Jahr anschießen.

Nähere Informationen zu den weiteren Programmpunkten und Rennen gibt es unter www.sixdaysbremen.de.