Start Veranstaltungen 100 Prozent bremisch

100 Prozent bremisch

„Überseefestival“ an zehn Tagen am Alten Zollamt

393
Hyena spielen Blues-Punk auf dem Überseefestival. Foto: Hyena

Bereits zum elften Mal wird im Spätsommer vor dem Proberaumkomplex im Alten Zollamt das „Überseefestival“ stattfinden. Angefangen als Sommerfest der Musikszene Bremen, hat sich das Überseefestival als fester Bestandteil der Open Airs in Bremen etabliert. Der Schwerpunkt liegt auf regionaler Musik. Auch in diesem Jahr präsentiert der Verein wieder ein zu 100 Prozent bremisches
Line-up.
Normalerweise wird beim „Überseefestival“ ohne Eintritt auf zwei Open Air Bühnen und in der Zollkantine das Beste aus Bremen und umzu angeboten. Mit viel ehrenamtlichem Engagement haben die Veranstalter letztes Jahr für drei Wochen ein Pandemie-konformes Konzertgelände konzipiert. Statt nur über ein Wochenende fand das Festival an zehn Tagen statt. Der Testballon entwickelte sich in der Umsetzung zu einem Paradebeispiel für Kulturveranstaltungen in Pandemiezeiten.
2021 knüpft der Verein an die Erfahrungen aus dem letzten Jahr an und plant das „Überseefestival“ wieder an zehn Tagen: vom 18. bis zum 29. August, immer mittwochs bis sonntags. Je nach geltender Verordnung sind dann Steh- und Sitzplätze für Gruppen bis zu zehn Personen für insgesamt 400 Besucher pro Abend geplant.

Limitierte CD

Zum vierten Mal wird in Zusammenarbeit mit den Bremer Indie-
Labeln Starfish Music und Fuego und den Access All Area Studios eine auf 300 Exemplare limitierte Festival-Compilation veröffentlicht. Die Bands aus dem diesjährigen Line-up sind darauf mit je einem Song vertreten.

Das Programm

Mi., 18.08., ab 19.30: Call Me When You’re Lonely (Indie) und Manko (Post Punk), Do., 19.08., ab 19.30: Vitamin R (Dub Jazz), Iffy Fish (Pop), Fr., 20.08., 19.30 Hyena (Blues Punk), Fuzzerati (Instrumental-Space-Psychedelic-Kraut-Rock), Sa, 21.08., ab 19.30: Catapults (Emo Punk), Konfeddi (Pop Rock), So, 22.08., ab 16.30: Frozen Silk (Power Rock), Fool’s Agony(Crossover), Mi, 25.08., ab 19.30: Penetractor(Crossover), Nuking Moose (Metal), Do, 26.08., 19.30: Kater (Elektro Rock), Mondan (Post Metal), Fr, 27.08., 19.30: Meilentaucher (Pop Rock), Lenna (Power Pop), Sa, 28.08., ab 19.30: Dreimeterbretter Takeover – The most sensitive Secret Headliner alive (Hip-Hop), So, 29.08., 16.30: Halftime (Blues & Funk), Ann Doka (New Country), Michael Dühnfort & The Noise Boys (Blues Rock).

Infos und Tickets gibt es hier.