Start Gastro Tipp „Tante-Emma-Laden für gutes Bier“

„Tante-Emma-Laden für gutes Bier“

Brolters: Fachgeschäft für Bierkreationen fernab des kommerziellen Mainstreams

1499
Frank Wolter und Janka Bracke-Wolter.Foto: Jennifer Fahrenholz

Ganz viel Bier: Mit diesem auf der Außenmarkise gedruckten Statement begrüßen Janka Bracke-Wolter und Frank Wolter ihre Kunden. Und das zurecht: So lockt das Brolters, als erstes Bier-Fachgeschäft Bremens, mit sämtlichen Sorten und Variationen des süffigen Lieblingsgetränks der Deutschen. Doch wer denkt, dass hier lediglich eingekauft wird, der irrt.

Geblümte Mustertapete und historische Schätze aus Janka Bracke-Wolters Kindheit – das Innere des Brolters gleicht einem Wohnzimmer im Stil der 70er Jahre. Ob Motorradhelm oder Spielzeug-Raumschiff: Jeder Bestandteil der Einrichtung hat seine eigene Geschichte. Eine Tatsache, die auch auf das Sortiment des Fachgeschäftes zutrifft. So finden sich in den Verkaufsregalen vornehmlich Biere kleiner Handwerksbrauereien wieder, zu denen das Ehepaar gute Beziehungen pflegt. „Wir achten darauf, dass wir voll und ganz hinter den Brauereien und ihrer Philosophie stehen“, macht Frank Wolter deutlich. Kommerzielle Mainstream-Produkte sucht man hier vergebens. Neben den etwa 250 Sorten welche das Fachgeschäft anbietet, ist das Ehepaar besonders stolz auf seine eigene Hausmarke. So entwickelt Frank Wolter unter dem Namen „Bre(w)men“ Biere, die lediglich im Brolters verkauft und an den sogenannten „Bre(w)er Days“ verköstigt werden können. „Damit haben wir ein echtes Alleinstellungsmerkmal“, macht er stolz klar. Mittlerweile gehen bereits rund 30 verschiedene Sorten auf das Bierkonto von Bre(w)men.

Auch das urige Ambiente und bewusst zusammengestellte Sortiment kommen bei den Kunden des Brolters gut an. So hat sich der Laden zu einem echten Treffpunkt für Bierliebhaber entwickelt, wo es nicht nur darum geht, auf die Schnelle Nachschub für den heimischen Kühlschrank zu erwerben. „Wir haben mittlerweile viele Stammkunden, die zu uns kommen, weil sie wissen, dass sie hier bestimme Leute antreffen“, erklärt Frank Wolter. Dem stimmt auch seine Frau Janka ­Bracke-Wolter zu und findet grinsend einen amüsanten Begriff für ihr Geschäft: „ein Tante-Emma-Laden für gutes Bier“.

Nähere Informationen unter www.brolters.de.