Start Gastro Temis Töpfe: Pasta Mare e Monti

Temis Töpfe: Pasta Mare e Monti

Aus dem Toscanini

284
Foto: Temi Tesfay
Temi Tesfay bezeichnet sich selbst als absoluten Food-Junkie.
Der 27-Jährige rief seinen Blog MAHLZEIT BREMEN 2016 ins Leben und veröffentlicht darauf seine
Erfahrungen mit den Restaurants der Hansestadt.
Im STADTMAGAZIN Bremen verrät er jeden Monat eines seiner Lieblingsrezepte, die er zuvor mit einem Bremer Koch zubereitet hat.

Ich war neulich unterwegs, als meine Frau Caro mir Folgendes schrieb: „Alter, was ist denn das für eine geile Pasta?“ In dem Moment wurden mir zwei Sachen klar: Erstens werde ich nichts mehr davon abbekommen. Und zweitens ist diese Pasta von George aus dem italienischen Restaurant Toscanini ein echter Knaller.

Zutaten für 4 Personen
500 g Paccheri (alternativ Orecchiette oder Spaghetti)
1 Knoblauchzehe, fein geschnitten.
Sardellen
15 Baby-Calamari, in mundgerechte Stücke geschnitten
200 g Pfifferlinge
1 Teelöffel Basilikumpesto
1 Kelle Tomatensauce

Zubereitung
1.    Zunächst die Pasta in einen Topf mit kochendem Wasser
geben.
2.    Parallel den Knoblauch in einer mit Olivenöl erhitzten Pfanne anschwitzen. Die Sardellen zusammen mit den Calamari hinzufügen und zwei bis drei Minuten anbraten.
3.    Nun Pfifferlinge und Pesto sowie eine Kelle Tomatensauce und drei Kellen vom Nudelwasser hinzufügen. Salzen und pfeffern.
4.    Bevor die Paccheri al dente sind, Pasta aus dem Topf nehmen und in die Pfanne geben. Mit der Sauce vermischen und zwei Minuten fertiggaren.
5.    Zum Schluss auf einem Teller anrichten und wahlweise mit Lauchzwiebeln oder Basilikum garnieren.

Guten Appetit!