Start Gastro Temis Töpfe: Calamari à la Calma

Temis Töpfe: Calamari à la Calma

Aus dem La Calma

644
Foto: Temi Tesfay
Temi Tesfay bezeichnet sich selbst als absoluten Food-Junkie.
Der 27-Jährige rief seinen Blog MAHLZEIT BREMEN 2016 ins Leben und veröffentlicht darauf seine
Erfahrungen mit den Restaurants der Hansestadt.
Im STADTMAGAZIN Bremen verrät er jeden Monat eines seiner Lieblingsrezepte, die er zuvor mit einem Bremer Koch zubereitet hat.

Ob paniert und frittiert oder frisch angebraten: Calamari liebe ich auf jede Art. Darum musste ich aufhorchen, als Angelo Centamore vom La Calma via Instagram seiner Community mitteilte, dass er am Wochenende eine limitierte Portion seiner Calamari in Tomatensoße kochen würde. Natürlich wollte ich das Special probieren – und nachdem ich es für sehr gut befunden habe, das Rezept. Tipp: Hierzu passen Kartoffeln ebenso wunderbar wie Pasta.

Zubereitung

1. Calamari von innen reinigen und anschließend in Ringe schneiden. Pfanne erhitzen, Olivenöl und Knoblauchzehe dazugeben.
2. Danach die Calamari in die Pfanne geben und circa fünf Minuten braten. Mit dem Weißwein ablöschen, den Wein verkochen.
3. Danach Cherrytomaten, Petersilie, Oliven sowie Kapern dazugeben und etwa drei bis vier Minuten kochen lassen.
4. Tomatensoße dazugeben und circa sechs Minuten auf niedriger Flamme köcheln lassen. Abschließend mit Olivenöl verfeinern.

Zutaten für 2 Personen
• 300 g Calamari (Tintenfischtuben, alternativ Babycalamari)
• 5 Cherrytomaten, halbiert
• 130 Gramm Tomatensoße • Petersilie
• 20 Gramm Kapern
• 30 Gramm Oliven Mix
• 1 Knoblauchzehe
• 45 Milliliter Weißwein, trocken
• Schwarzer Pfeffer
• Olivenöl extra vergine

Guten Appetit!