Start Gastro Einfacher Caesar Salad

Einfacher Caesar Salad

Aus dem Dorint Park Hotel

107
Foto: Temi Tesfay

Der Caesar Salad ist für viele der König der Salate. Ironischerweise habe ich ihn zwar häufig in Restaurants gegessen, aber nie selbst zu Hause zubereitet. Dabei ist er eigentlich ganz simpel – kommt es doch vor allem auf die Zubereitung des dem Salat seinen ultimativen Kick gebenden Dressings an. Und das ist gar nicht mal so schwer, wie Christian vom Park Hotel vormacht. Hier also ein Basisrezept für 6 Personen, das nach Belieben mit Bacon, Garnelen, Geflügelbrust oder Avocados getoppt werden kann.

Temi Tesfay bezeichnet sich selbst als absoluten Food Junkie. Der 27-Jährige rief seinen Blog MAHLZEIT BREMEN 2016 ins Leben und veröffentlicht darauf seine Erfahrungen mit den Restaurants der Hansestadt. Im STADTMAGAZIN Bremen verrät er jeden Monat eines seiner Lieblingsrezepte, die er zuvor mit einem Bremer Koch zubereitet hat. Foto: M. Märtens

Zutaten
Für das Dressing:
180 g Mayonnaise ohne Zucker
60 g Naturjoghurt
20 g Senf grob
20 ml Brühe
6 g Kapern
12 g Sardellen
6 g Knoblauch
60 g Parmesan gerieben

Für den Salat:
Römersalat (2 große oder 4 kleine)
3 Scheiben Buttertoast
200 g Kirschtomaten
100 g Parmesan
Butter, Olivenöl, Salz

Anleitung
1. Sardellen, Knoblauch, Kapern, Joghurt und Brühe fein pürieren. Geriebenen Parmesan dazugeben und kurz mixen.
2. Mayonnaise und Senf dazugeben, mit Schneebesen glatt rühren.
3. Salat vom Strunk entfernen und waschen, bis der Sand entfernt ist, dann in mundgerechte Stücke schneiden.
4. Toastbrot von der Rinde befreien und in Würfel schneiden.
5. Butter und Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, bis sie anfängt, leicht zu schäumen. Dann die Brotwürfel dazugeben und unter mehrfachem Schwenken so lange rösten, bis diese goldbraun sind. Mit Salz und Pfeffer würzen und im Sieb abtropfen lassen.
6. Kirschtomaten waschen und halbieren. Parmesan grob reiben und hobeln.
7. Den gewaschenen und abgetropften Salat mit Dressing vermengen und auf tiefem Tellern anrichten.
8. Die Kirschtomaten und Croûtons darüber verteilen und den gehobelten Parmesan zum Schluss darüberstreuen.

Guten Appetit!