Start Gastro Rezepte Ein persischer Suppenklassiker

Ein persischer Suppenklassiker

Ein Rezept aus dem Soups and Stew

850
Ein Geschmackserlebnis aus dem Bistro Soups and Stew: "Der Perser". Foto: Temi Tesfay

Temi Tesfay bezeichnet sich selbst als absoluten Food Junkie. Der 27-Jährige rief seinen Blog MAHLZEIT BREMEN 2016 ins Leben und veröffentlicht darauf seine Erfahrungen mit den Restaurants der Hansestadt. Im STADTMAGAZIN Bremen verrät er jeden Monat eines seiner Lieblingsrezepte, die er zuvor mit einem Bremer Koch zubereitet hat.

Als Sammai und Aida vor etwa einem Jahr eine Annonce entdeckten, war es direkt Liebe auf den ersten Blick. Das kleine, im Viertel gelegene Ecklokal war die perfekte Immobilie für ihren Traum eines Bistros. Dieses hat nun seit einem halben Jahr geöffnet, heißt Soups and Stew und lädt namensgetreu zum Probieren allerlei frisch gekochter Eintöpfe und Suppen ein. Ein Beispiel hat Aida diesen Monat mitgebracht – und ließ sich dabei von ihren persischen Wurzeln inspirieren: Ashe Reshteh, ein vegetarischer, im Iran äußerst beliebter Suppenklassiker. Probiert ihn aus oder bestellt ihn vor Ort unter dem Namen „Der Perser“.

Zutaten
100 g Kichererbsen
100 g Wachtelbohnen
2 große Zwiebeln
3 TL Kurkuma
3 EL getrocknete Minze
1 kg frische Kräuter (zu gleichen Teilen Koriander, glatte Petersilie, Spinat und Frühlingszwiebeln)
200 g Reisnudeln
6 Knoblauchzehen
3 EL Öl
Salz
Saft von drei gepressten Limetten
2 EL brauner Zucker

Anleitung
1. Hülsenfrüchte über Nacht einweichen, am nächsten Tag in ein Sieb abgießen und abspülen.
2. Zwiebeln in Streifen schneiden und in Öl goldbraun anbraten. Kurkuma darüberstreuen, Knoblauch hacken und dazugeben.
3. Minze auf die Zwiebeln reiben und einmal wenden, bis der Duft aufsteigt, mit 1,5 l Liter heißem Wasser ablöschen, die Hülsenfrüchte dazugeben und bei kleiner Hitze köcheln lassen.
4. Kräuter waschen, trocknen und Stiele entfernen. Wenn die Hülsenfrüchte weich sind, etwa 1 Liter heißes Wasser und Kräutern hinzufügen und gut umrühren. 30 Minuten köcheln lassen.
5. Die Reisnudeln halbiert in den Topf geben und vorsichtig umrühren. Weitere 30 Minuten köcheln lassen, bis eine dicke Suppe entsteht.
6. Zum Schluss Zucker und Limettensaft dazugeben sowie salzen.

Guten Appetit!