Start Gastro News TAU – frischer Wind auf dem Teerhof

TAU – frischer Wind auf dem Teerhof

Kulinarik und „ein bisschen Halligalli“ / Neues Team eröffnet gegenüber des Museum Weserburg

4737
Das Tau-Team.
Daniel Garcia Blumentritt, Philipp Aristidis Arsenidis, Claudia Heidorn und Michael Meyer (v. l.) haben mit dem Tau Café Fahrt aufgenommen.

Auf dem Teerhof sind dort, wo bis Ende vergangenen Jahres die Kulturküche beheimatet war, neue Gastronomen angelandet. Der Name ihres Cafés TAU prangt seit Mitte Februar in hölzernen Buchstaben über der Eingangstür, die das Team zu einem fulminanten Eröffnungswochenende für die ersten Gäste aufsperrte. Besucher des benachbarten Museum Weserburg können so auf die Kunst kleine kulinarische Genüsse folgen lassen.

Während drei TAU-Team-Mitglieder seit einigen Jahren sich mit dem „Lütt Köök Huus“ unter anderem in der Markthalle Acht einen wohlklingenden Namen gemacht haben, ist auch der Vierte im Boot kein Unbekannter: Michael Meyer
eroberte sich mit seiner Ray Gun Pizza an einem der dortigen Stände allerhand Fanherzen der knusprigen Gaumenfreude.

Hausmannskost und vegane Köstlichkeiten

In den neuen Räumlichkeiten bringt das Viergespann nun einen „lütten Mittagstisch“ auf die Karte, kocht mit regional-saisonalen Zutaten internationale Gerichte sowie Hausmannskost und hat auch für Veganer immer ein Gericht im Angebot. Am Nachmittag wird Kaffee und Kuchen serviert, ab 17 Uhr gibt es Pizza und Cocktails. Sonntags stehen Frühstücks-Variationen zur Auswahl. „Lütte Küche und am Wochenende ein bisschen Halligalli“, fasst Claudia Heidorn zusammen. Geplant sind in den beiden maritim dekorierten Räumen, die etwa 100 Gästen Platz bieten, Konzerte und DJ-Sets, die das alte Gemäuer direkt an der Weser wieder mit Leben füllen sollen. Auch geschlossene Gesellschaften sind möglich. Na, denn man tau!

Das TAU ist donnerstags bis samstags von 11 bis 2 Uhr sowie sonntags von 9.30 bis 18 Uhr geöffnet.