Start Gastro News Ein erfahrenes Trio

Ein erfahrenes Trio

Neue Gesichter im Spanier „Aioli“ im Schnoor

19
Sutharshan Kandakodda eröffnet "Aioli" im Schnoor. Foto: JF

Der Kreis hat sich geschlosssen. Schon Vater Vythiningam stand bei Schröter’s im Schnoor in der Küche. Jetzt eröffnete Sohn Sutharshan Kandakodda „Suthi“ das Aioli in der beliebten Bremer Touristenmeile, nur wenige Meter vom Schröter’s entfernt, nachdem der Vorbesitzer Carsten Neumann verstorben ist. In der Gastronomie wirkte der 37-Jährige schon mit zwölf Jahren: Da half er hin und wieder im Taco-Imbiss des Vaters am Sielwall-Eck. Im Aioli stehen nun spanische Spezialitäten auf der Karte, mit denen er sich bestens auskennt. Denn gemeinsam mit Geschäftspartner Jan Alke bewirtet er seit drei Jahren im La Nina an der Schwachhauser Heerstraße. Die Auswahl an spanischen Tapas, Fisch- und Fleischgerichten wird nun auch im Aioli zubereitet. Von Pflaumen im Speckmantel über Runzelkartoffeln bis zu spanischen Würstchen reicht die Auswahl. Auf der Fischkarte empfiehlt Suthi die gegrillten Garnelen am Spieß. Wer sich beim üppigen Angebot nicht entscheiden kann, wählt die Tapasplatte nach Laune des Kochs. Suthi: „Wir sorgen dafür, dass er immer gute Laune hat.“

Weitere Informationen: www.aioli-schnoor.de