Start Gastro News Neuer Betreiber für die Anbiethalle

Neuer Betreiber für die Anbiethalle

In der Überseestadt gibt es einen personellen Wechsel

180
Foto: WFB /Andrea_Bischoff

Die Anbiethalle hat in Bremen Tradition. Schon die Hafenarbeiter in den 50er Jahren nannten ihre Essenspause „Anbiet“ und aßen in den sogenannten „Anbiethallen“. Dieses Stück Bremer Geschichte wird auch heute noch gelebt. Seit Kurzem verköstigt ein neuer Besitzer die hungrigen Gäste in der Überseestadt.

Neue Ära der bodenständigen Küche

Der ehemalige Betreiber der Anbiethalle, Hans-Jürgen Schreiber, zog sich aus gesundheitlichen Gründen aus der Gastronomie zurück und machte damit den Weg frei für einen neuen Besitzer. Diesen Platz nahm Andreas Lampe gerne ein, der durch eine Ausschreibung der WFB Wirtschaftsförderung Bremen auf die Stelle aufmerksam wurde. Am 10. Februar erfolgte dann die Übergabe der Anbiethalle, die mit dem gleichen Geschmack der traditionellen Hausmannskost fortgesetzt werden soll. Gerichte dieser Art sind Lampe sehr vertraut, denn er betreibt gemeinsam mit Ulrike Lübke seit rund sechs Jahren einen Foodtruck im niedersächsischen Neßmersiel, auf Bremer Wochenmärkten und diversen Veranstaltungen.

Wichtig war allen Beteiligten, dass der Charakter der Gastronomie erhalten bleibt: das Ambiente mit Hafenbezug, Gastfreundlichkeit und eine bodenständige Küche für die Gäste aus den umliegenden Büros, Betrieben, Wohnungen und dem gesamten Stadtteil Walle. Auf der Speisekarte stehen also weiterhin hauptsächlich norddeutsche Spezialitäten und Hausmannskost – von Labskaus, Grünkohl und Fischgerichten über Schnitzel und Burger bis hin zu deftigen Suppen und Eintöpfen. Und auch das Frühstück mit Brötchen, Wurst- und Käseaufschnitt bleibt erhalten. Alle verwendeten Produkte kommen nach Möglichkeit direkt aus der Region.

Anbiethalle: Speicherhof 4, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 6 bis 14 Uhr.
Weitere Infos unter www.anbiethalle.de.