Start Gastro Market Roll

Market Roll

Aus dem Isaak‘s Garden

294
Foto: Temi Tesfay
Temi Tesfay bezeichnet sich selbst als absoluten Food-Junkie.
Der 27-Jährige rief seinen Blog MAHLZEIT BREMEN 2016 ins Leben und veröffentlicht darauf seine
Erfahrungen mit den Restaurants der Hansestadt.
Im STADTMAGAZIN Bremen verrät er jeden Monat eines seiner Lieblingsrezepte, die er zuvor mit einem Bremer Koch zubereitet hat.

Food Markets hinterlassen stets einprägsame Geruchserinnerungen. Was für mich etwa ein Platz in Ravenna war, ist für Jürgen ­Lonius, dem Koch in Isaak‘s Garden, der traditionelle „Levinsky Market“ in Tel Aviv. In Erinnerung an seine Besuche kommen ihm die Aromen von Chili, Pfeffer, Sumach, getrockneten Früchten, Koriander, Safran, Kardamom und Kreuzkümmel in den Sinn. Deshalb ist diese eigens auf Basis der traditionellen Gewürzmischung „Red Dhofar“ kreierte Roll: Leckerbissen und Déjà-vu.

Zubereitung

1. Den Reis, das Taboulé und die getrockneten Tomaten in eine Schüssel geben, leicht zu einem Reissalat leicht verrühren, dabei je nach Geschmack die Gewürzmischung dazugeben.
2. Dann das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Zutaten der Füllung, Teil 2, kurz, aber scharf 3-4 Minuten anbraten, vom Herd nehmen und mit der Gewürzmischung bestreuen.
3. Für die Roll eine Hälfte vom Wrap mit einem 1⁄4 des Hummus bestreichen, dann jeweils mit 1⁄4 der Füllungen 1 und 2. Als Nächstes Seiten einschlagen und fest rollen.
4. Die Roll für ca. 8 Minuten bei 200°C Umluft im Backofen goldbraun backen oder von drei Seiten auf dem Grill angrillen. Serviervorschlag: Limonen-Joghurt-Dip.

Zutaten für 4 Personen
• 4 Wraps (Durchmesser 30cm)
• 1–2 EL OlivenölFüllung Teil 1
• 200 g gekochter Basmatireis
• 200 g Taboulé (Petersiliensalat mit viel Zitronensaft und Koriander)
• 80 g halbgetrocknete, eingelegte Tomatenviertel
• 1–2 TL Red Dhofar, alternativ Ras el Hanout oder Garam Masala

Füllung Teil 2
• 1 frisches Hühnchen ca. 1500 g–1800 g. Nur das Fleisch: Brust und Keule, in ca. 1 cm dicke Streifen geschnitten
• 4 mittlere Gemüsezwiebeln, in Scheiben geschnitten
• 1 gelbe Paprika, in Streifen geschnitten
• 1 rote Paprika, in Streifen geschnitten
• 1 Knoblauchzehe, geviertelt
• 2 EL Olivenöl
• 1–2 EL Red Dhofar, alternativ Ras el Hanout oder Garam Masala
• 1 Prise Salz
Füllung Teil 3
• 200 g Hummus

Guten Appetit!