Start Gastro Herbst Crunch

Herbst Crunch

The Penrose (New York)

36
Foto: Temi Tesfay

Als ich am letzten Abend eines Wochentrips nach New York den „Autumn Crunch“, einen Salat aus zweierlei Kohl, probierte, war ich hin und weg. Der Mix aus Miso-Marinaden-Dressing, crunchy Nudeln und Mandeln war wirklich unglaublich lecker! Zwei Minuten später flehte ich den Kellner nach dem Rezept an, weil ich für den November unbedingt ein Kohlrezept wollte. Ich bekam es, bereitete es zu Hause nach und präsentiere euch nun diesen Herbst Crunch aus der Penrose Bar in New York.

Zutaten für 2 Personen:
½ Rotkohl
½ Blumenkohl
150 g Karotten
1 Handvoll Cranberries, im kalten Wasser abgespült
1 Handvoll Mandeln
1 Handvoll Petersilie
1 Handvoll Weizen-Kräcker (idealerweise Crunchy Noodles vom Asia-Markt, alternativ Kruspers oder Croutons)
2 EL Miso-Paste
2 EL Honig
2 EL Weißweinessig
4 Mandarinen
2 EL Olivenöl

Anleitung:
1. Zunächst Rotkohl sowie Karotten in kleine Streifen und den Blumenkohl in dünne Scheiben schneiden. Anschließend die Petersilie Chiffonade schneiden. Alles in eine große Schüssel geben.
2. Für das Dressing Mandarinen in einer größeren Schale auspressen. Sodann Weißweinessig dazugeben und vermengen. Miso-Paste und Honig darin aufösen.
3. Nun Dressing in die Schüssel geben und kräftig durchmischen. Nach Belieben salzen und pfeffern. Empfehlung: ­
30 Minuten oder länger ziehen lassen.
4. Mandeln hacken und in einer Pfanne kurz anrösten. Zuletzt den marinierten Salat auf zwei Teller portionieren, die gehackten Mandeln und Weizen-Kräcker drüberstreuen und mit Olivenöl beträufeln.

Guten Appetit!

Temi Tesfay bezeichnet sich selbst als absoluten Food Junkie. Der 29-Jährige rief seinen Blog MAHLZEIT BREMEN 2016 ins Leben und veröffentlicht darauf seine Erfahrungen mit den Restaurants der Hansestadt. Im STADTMAGAZIN Bremen verrät er jeden Monat eines seiner Lieblingsrezepte, die er zuvor mit einem Bremer Koch zubereitet hat. Foto: M. Märtens