Start Gastro Wiederbelebt!

Wiederbelebt!

Second-Hand-Shop „Defibrillator“ ergänzt Drittel Bar

1214
Die Betreiber der Drittel Bar: Lucas Konradt (links) und Andreas Friedrich. Foto: Drittel Bar/ Defilbrillator

Als die Fläche während des Gastro-Shutdowns ungenutzt blieb und die Pacht weiter bezahlt werden musste, begannen die Drittel-Bar-Betreiber eine Idee zu verwirklichen, mit der sie schon länger geliebäugelt hatten. Kurzerhand improvisierten Andreas Friedrich und Lucas Konradt in Do-it-Yourself-Manier Kleiderstangen und Regale, die sich
schnell mit Spenden und eingekaufter Second-Hand-Ware füllten. Fehlte nur noch ein passender Name für den Shop. Das Rennen machte „Defibrillator“, jenes medizinische, schockgebende Gerät zur Wiederbelebung, das die meisten zum Glück nur aus Arztserien kennen.

Das neue Konzept: Kaffee trinken und in Kleidung stöbern. Foto: Drittel Bar/ Defibrillator

„Der Name passt im zweifachen Sinn – er erweckt unsere Bar zu neuem Leben und rettet Klamotten vor dem Container“, erklärt Andreas Friedrich, als wir bei einem Cappuccino im Außenbereich der Drittel Bar über das Nebenprojekt sprechen. Was zunächst als Zwischennutzung anvisiert war, hat sich zu einem gut laufenden Kombimodell aus Biergartenbetrieb und Shopping entwickelt. „Da Kulturveranstaltungen
ei den derzeit geltenden Abstandsregeln nicht möglich sind, wollten wir einen anderen Mehrwert schaffen – und den haben wir in der Second-Hand-Branche gefunden“, sagt Lucas Konradt. Denn wer gebrauchte Kleidung kauft, trage einen kleinen Teil dazu bei, dass weniger Neuware produziert wird, schone also Ressourcen. Friedrich und Konradt gehen aber noch einen Schritt weiter. Sie spenden einen Teil ihrer Einnahmen, um soziales Engagement in Bremen zu unterstützen. Erste Ausschüttungen kamen etwa dem CSD Bremen und der Klimawerkstadt zugute. Eine weitere Intention der beiden ist es, mit Tabus rund um das Thema Second-Hand aufzuräumen. „Zu uns kommen Studierende, Nachbarn und Laufkundschaft, die ganz unterschiedliche Motive antreibt.

Es können die niedrigen Preise sein, der Wunsch, nachhaltig einzukaufen, aber
auch die Suche nach verborgenen Vintage-Schätzen der 70er bis 90er Jahre“, so Friedrich. Er ergänzt: „Second-Hand ist für alle da!“ Im Sortiment des Ladens finden sich unter anderem Jacken und Hosen, Hemden und Blusen, Kleider, Taschen, Schuhe, Kinderbekleidung sowie Liebhaberstücke mit besonderen Details. Ein Großteil der gebrauchten Waren ist zu erschwinglichen Preisen erhältlich. Das gastronomische Angebot aus Kaffee, Limonaden und alkoholischen Getränken ist derzeit auf den Außenbereich beschränkt.

Drittel Bar/Defibrillator, Große Annenstraße 108 (Neustadt). Die aktuellen Öffnungszeiten sind dienstags bis freitags, 13 bis 19 Uhr, und samstags, 11 bis 19 Uhr. Bei gutem Wetter sind Shop und Biergarten parallel bis 23 Uhr geöffnet.

Aktuelle Infos: www.drittel-bar.de

Update: Bis Ende November finden aufgrund der Corona-Beschränkungen keine öffentlichen Kulturveranstaltungen statt. Auch der Gastronomiebetrieb ist in dieser Zeit eingestellt. Eine Ausnahme bildet der Außer-Haus-Verkauf.