Start Veranstaltungen So klingt der Sommer

So klingt der Sommer

Festivals, Freiluftkonzerte und mehr: Der Open-Air-Guide für Bremen

248
Foto: Adobe

Unterwegs mit Sonnebrille und ohne Jacke Abkühlungen im Freibad oder See genießen und laue Nächte voller Musik zelebrieren: Der Sommer steht vor der Tür und mit Veranstaltungen in Hülle und Fülle. Der Eventkalender der Hansestadt zeigt sich anlässlich der schönsten Jahreszeit prall gefüllt. Das STADTMAGAZIN Bremen gibt einen Überblick.

Theater unter freiem Himmel: „Shakespeare im Park“ auf der Melcherwiese

Wie wird das Wetter? Diese simple Frage ist für die Bremer Shakespeare Company im Juli von zentraler Bedeutung. Mit dem bekannten Format „Shakespeare im Park“ verlagert das Theater aus der Neustadt seinen Spielbetrieb temporär nach draußen und macht den Bremer Bürgerpark zum Treffpunkt für Kulturinteressierte.

Foto: F. T. Koch

Für insgesamt fünf Tage belegt die Shakespeare Company die Melcherwiese mit ihrer Freiluftbühne und zeigt jeweils ein Stück aus ihrem Repertoire unter freiem Himmel. Den Anfang macht am 6. Juli „Maß für Maß“: Ein Stück, das die Frage aufwirft, was eine Regierung darf, um dem Recht Geltung zu verschaffen, und in dem schwarzer Humor auf rechtsphilosophische und theologische Argumentationen trifft. Am Folgetag steht in „Richard III“ Richard Glouster aus dem Hause Yorck im narrativen Mittelpunkt des Bühnengeschehens, der auf seinem Weg an die Spitze des englischen Königshauses skrupellos agiert und dabei vor keiner Grausamkeit zurückschreckt. Das weitere Repertoire der diesjährigen Ausgabe von „Shakespeare im Park“ umfasst „Wie es euch gefällt“, „Macbeth“, „Ein Sommernachtsraum“ sowie „King Charles III“.

Mittwoch, 6. Juli, bis Sonntag, 10. Juli, Melcherwiese im
Bürgerpark. Nähere Infos: www.shakespeare-company.de.

 

Mit Größen der deutschen Musikszene: „Viva Vechta Open Air“

Foto: Thomas Leidig

In diesem Jahr feiert ein neues kulturelles Event der Region Premiere: Am Wochenende des 15. und 16. Julis findet auf dem Stoppelmarkt-Gelände das erste „Viva Vechta Open Air“ statt. Neben einer Flaniermeile und einem gastronomischen Angebot präsentiert sich vor allem das musikalische Programm hochkarätig.

So dürfen sich Besucherinnen und Besucher auf Freiluft-Performances von einigen Größen der deutschen Musikszene freuen. Unter anderem ist Jan Delay am ersten Festivaltag in Vechta zu Gast. Der gebürtige Hamburger mit der unverkennbaren nasalen Stimme vereint Hip-Hop, Reggae, Soul und Funk. Zuvor tritt Newcomerin Nina Chuba ans Mikrofon. Am zweiten Festivaltag legt Sarah Connor im Rahmen ihrer „Herz Kraft Werke“-Tournee einen musikalischen Zwischenstopp in Vechta ein. Das gleichnamige Studioalbum ist die zweite deutschsprachige Platte der Sängerin und das dritte Nummer-eins-Album ihrer Karriere. In Deutschland erreichte es zweifachen Platinstatus. Weitere musikalische Gäste sind die Mitglieder der Folkgruppe Mighty Oaks. Auf der Open-Air-Bühne präsentieren sie die Songs ihres neuen Albums „Mexico“.

Freitag und Samstag, 15. und 16. Juli, Stoppelmarkt, Vechta. Infos unter: www.ticketheimat.de

 

Foto: Frank Scheffka

Maritime Straßenkunst: „La Strada“ entdeckt den Vegesacker Hafen

Theater, Clownerie, Akrobatik oder Puppenspiel: Als internationales Festival der Straßenkünste sammelt „La Strada“ alljährlich verschiedene Künstlerinnen und Künstler aus zahlreichen Nationen in der Hansestadt, die ihr Publikum an verschiedenen Stellen in der City und in den Wallanlagen ins Staunen versetzen. In diesem Jahr erwartet Kulturliebhabende im Juli eine besondere Zugabe: Anlässlich des 400-jährigen Geburtstages des Vegesacker Hafens erobert „La Strada“ im Juli für drei Tage den Bremer Norden und präsentiert ein spezielles, maritimes Programm. Rund um das Hafenbecken können Interessierte den Abenteuern von Seebären lauschen, sich von Badenixen verzaubern oder von Pinguinen anschnattern lassen. Wer nach oben blickt entdeckt schwebende Marschmusiker:innen und Trapezkünstler:innen.

Samstag und Sonntag, 2. und 3. Juli, Historischer Hafen Vegesack, 14 bis 20 Uhr

 

Foto: FR

Zwei Tage Blues und Rock: „Gut Sandbeck Open Air“

Zum mittlerweile siebten Mal findet am ersten Augustwochenende das Blues- und Rockfestival „Gut Sandbeck Open Air“ statt. Die zweitägige Benefizveranstaltung bittet unter anderem Künstler der Blues- und Rock-Champions-League auf zwei Bühnen, die im Wechsel das alte Rittergut im Herzen der Kreisstadt am Rande des Teufelsmoors zum Beben bringen.

Der veranstaltende Musikalische Nachwuchsförderung e. V. freut sich in diesem Jahr ganz besonders über die Verpflichtung der Ron Lemons featuring Andreas Kümmert und der Double-O-Soul aus Bremen. Insgesamt gehen elf Bands an den Start. Wie immer werden die Reinerlöse der Veranstaltung in die ehrenamtliche Förderung des musikalischen Nachwuchses investiert.

Freitag, 5. August, 17 bis 22 Uhr und Samstag, 6. August, 15 bis 22 Uhr, Gut Sandbeck, Sandbeckstraße 13. Nähere Infos gibt es unter: www.gutsandbeckopenair.de

 

Foto: Chris Heidrich

„Maritime Tage“: Ben Zucker performt in der Seestadt

Ob prächtige Segelschiffe oder rasante Motorboote: Schiffe spielen wohl die größte Rolle bei den „Maritimen Tagen“, die in diesem Jahr vom 17. bis 21. August in Bremerhaven stattfinden. Doch nicht nur Seeleute kommen bei der diesjährigen Veranstaltungsreihe auf ihre Kosten. Auch Landratten wird vor allem musikalisch jede Menge geboten.

So gehört unter anderem Ben Zucker zu den Künstlern, die auftreten. Als 2017 sein erster großer Hit „Na und?!“ voll durchschlägt und sein gleichnamiges Album von Woche zu Woche die Charts hinaufklettert, ist der Musiker am Ziel seiner Träume. Regelmäßig präsentiert er sich nun in den großen Samstagabendshows von Florian Silbereisen einem Millionenpublikum. Im Frühjahr 2020 wird er aufgrund der Pandemie wie alle anderen in sein Wohnzimmer verbannt und darf auf einmal nicht mehr spielen. Doch: „Konzerte sind mein Herzschrittmacher“, sagt er selbst. „Die Bühne, meine Fans, die Stimmung, die Emotionen – deswegen mache ich Musik.“ Mitten im Sommer 2020 hat der Künstler seinen ganz persönlichen „Rocky“-Moment: Ihm wird klar, dass er sich selbst an den eigenen Haaren aus dem Tief ziehen muss, dass er eine neue Vision braucht. Diese Vision ist das dritte Album „Jetzt erst Recht!“, dessen Songs er auch in Bremerhaven präsentieren wird.

Donnerstag, 18. August, 20 Uhr, Willy-Brandt-Platz, Bremerhaven. Tickets gibt es unter www.stadthalle-bremerhaven.de.

 

Dodenhof: Sommerfestival und Kinderferienprogramm

Livemusik und DJ-Sounds unter freiem Himmel: Das Einkaufszentrum Dodenhof startet musikalisch in seinen diesjährigen Open-Air-Sommer: In Kooperation mit Energy Bremen betreten an zwei Tagen im Rahmen des Sommerfestivals verschiedene Stars die Bühne in Posthausen. Dazu gehören am Freitag, 8. Juli, unter anderem das DJ-Duo „YouNotUs“ und Kinderstar Rahel. Am Samstag performen dann Sängerin Leony, die mit ihrem Song „Revedy“ derzeit Topplatzierungen in allen Airplay-Charts erreicht, sowie Dikka: Das rappende Nashorn bringt coole und lustige Songs für Kinder mit.
Viel los ist auch in den Sommerferien. Ab 22. Juli bietet Dodenhof an den Wochenenden ein abwechslungsreiches Kinderferienprogramm. Den Anfang macht am genannten Datum die musikalische Mitmachshow von und mit Entertainer Martin Pfeiffer. Zudem laden Aktionen wie Kletterberg, Ninja-Turm und Bungee-Trampolin an ausgewählten Terminen zum Spielen und Toben ein.

Sommerfestival: Freitag und Samstag, 8. und 9. Juli, 15 bis 20 Uhr, dodenhof. Infos zum Kinderferienprogramm: www.dodenhof.de.