Start Veranstaltungen Offene Türen im „Bremopolis“

Offene Türen im „Bremopolis“

Neuauflage der Kinderstadt: Organisatoren der Bremer Sportjugend suchen Unterstützung

76
Foto: Mär

Die Planungen der Kooperationspartner um die Bremer Sportjugend (BSJ) für die Neuauflage der Kinderstadt „Bremopolis“ laufen auf Hochtouren. Die Miniaturwelt mit eigener Regierung, Wirtschaft, Arbeit, Kultur und Freizeitmöglichkeiten wird in den Sommerferien vom 17. bis 21. August zum zweiten Mal auf dem Vereinsgelände des TV Bremen-Walle ihre Tore öffnen.

Die Organisatoren von „Bremopolis“ haben alle geltenden Corona-Auflagen in einem speziellen Hygienekonzept berücksichtigt. Zudem sollen die Krise und ihre Folgen im Rahmen der Kinderstadt gezielt thematisiert werden. „Wie war das für Euch?“ oder „Was würdet ihr als Regierung in so einer Krise machen?“ etwa könnten die Fragestellungen lauten, mit denen sich die Kinder unter den für die BSJ sehr wichtigen Aspekten Kinderrechte und Partizipation auseinandersetzen. In „Bremopolis“ können sich die Jungen und Mädchen verschiedenen Berufen annähern und zugleich durch pädagogische Begleitung aus den Bereichen Umweltbildung, Demokratiebildung, Gesundheitsbildung, Medienbildung, kulturelle und sportliche Bildung spannende Lernerlebnisse erfahren. Interessierte, die sich an der Gestaltung der Bremer Kinderstadt beteiligen möchten beziehungsweise Ideen für Angebote, Projektpartner oder Sponsoring haben, können sich telefonisch unter 0421/ 792 87 20 oder per E-Mail info@bremer-sportjugend.de an die Bremer Sportjugend wenden. Bei Redaktionsschluss waren noch Plätze frei.

Nähere Infos zur Anmeldung: www.bremopolis.de