„Nordakkord“

    Das größte queere Chorfestival des Nordens vom 26. bis 29. Mai

    149
    Foto: FR

    Kleine, feine Ensembles, ernste Töne und altbekannte Schlager im neuen Gewand: das verspricht „Nordakkord“, das größte queere Chorfestival Norddeutschlands. Nach elf Jahren Veranstaltungsgeschichte gastiert das Event 2022 erstmalig in Bremen. Bis zu 20 Chöre stehen am Himmelfahrtswochenende im Metropol Theater auf der Bühne und präsentieren an drei Abenden Chormusik quer durch die Musikgeschichte und über Genregrenzen hinweg, so vielfältig wie das Leben von Lesben, Schwulen, Bi-, Trans- und Inter-Menschen nun einmal ist. Das Festival findet auf Einladung von Bremens queerem Chor „Da capo al dente“ und unter der Schirmherrschaft von Bremens Bürgermeister Andreas Bovenschulte statt.

    Donnerstag bis Sonntag, 26. bis 29. Mai, Metropol Theater. Infos zum Programm: www.nordakkord.de.