Start Veranstaltungen NBA-Stars in der ÖVB-Arena

NBA-Stars in der ÖVB-Arena

Basketball: DBB-Team trifft im Juli auf Polen

273
NBA-Star Dennis Schröder soll in der ÖVB-Arena für Deutschland auflaufen. Foto: DBB/T. Wiedensohler

+++VERLOSUNG+++

Wir verlosen 3 × 2 Tickets. Schicken Sie uns bis Mittwoch, 29. Juni, eine E-Mail mit dem Betreff „Basketball“ und Ihren Kontaktdaten an verlosung@stadtmagazin-bremen.de. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die deutsche Basketball-Herren-Nationalmannschaft (DBB) ist frisch gebackener Tabellenführer in Gruppe D der „FIBA World Cup Qualifiers“. Als solcher tritt das Team von Bundestrainer Gordon Herbert am Sonntag, 3. Juli, 18 Uhr in Bremen in der ÖVB-Arena gegen Polen an. Da die Spielzeiten in der NBA und der Euro-League vor dem nächsten Länderspielfenster enden, kann das Team von Herbert gegen Polen im Optimalfall aus dem Vollen schöpfen. Nicht unwahrscheinlich, dass dann auch die NBA-Profis mit am Start sind.

„Es wird wie immer darum gehen, einen guten Einstieg in den Sommer zu schaffen, sich als Team schnell zu finden“, sagt Center-Spieler Johannes Voigtmann. „Ich habe mich während der dreimonatigen Spielpause so gut es geht fit gehalten und fahre das Pensum jetzt wieder hoch. Wir werden wieder aus Vereinen mit unterschiedlichen Philosophien zusammenkommen und es ist der Job des Bundestrainers, schnell ein Team zu formen. Dabei wird er es so einfach wie möglich für die Spieler machen. Mit Dennis haben wir einen etablierten NBA-Point-Guard dabei, der super wichtig für uns ist. Er gibt uns ganz viel und macht einen großen Unterschied. Zu den Polen kann man jetzt noch nicht viel sagen. Wenn Mateusz Ponitka dabei ist, haben sie einen hervorragenden Euroleague-Spieler. Aber: Wenn wir bereit sind, ist egal, wer bei den anderen spielt!“, so Voigtmann.

Auch der Bundestrainer Gordon Herbert will das Spiel in der ÖVB Arena unbedingt gewinnen: „Das dritte Fenster der World Cup-Qualifikation ist sehr wichtig für uns. Wir sind noch nicht auf die ‚EuroBasket‘ fokussiert, aber es ist natürlich eine großartige Möglichkeit für die Spieler sich zu präsentieren. Ich bin sehr glücklich über das Commitment der Spieler, die nach Bremen kommen. Für Johannes ist es natürlich eine schwierige Situation nach längerer Spielpause. Er muss zurück in Basketball-Form kommen und ich plane mit ihm in einer großen Rolle. Ebenso wie mit Dennis Schröder.“ Wie stark die Polen sein werden, könne man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, jedoch werde die Mannschaft auf jeden Fall ein gutes Team aufbieten. Herbert: „Wir müssen bereit sein!“

Sonntag, 3. Juli, ÖVB-Arena, 18 Uhr