Start Veranstaltungen Mehr als ein Weihnachtsessen

Mehr als ein Weihnachtsessen

„Dein Festmahl“ startet erneut

136
v.l.n.r. Mitch Keller, Mario Roggow, Nina Ranwig, Lübbo Roewer und Frank Baumann Foto: ZR

Zum fünften Mal findet die Benefizveranstaltung „Dein Festmahl-ein Abend für Bedürftige Menschen“ dieses Jahr am 14. Dezember statt, um rund 800 Bedürftigen einen besonderen Abend zu bescheren.

Im Vorjahr musste das Event aufgrund der verschärften Corona-Bedingungen zu einem „Festmahl unterwegs“ umgeplant werden. Die Weihnachtsmenüs und prall gefüllten Weihnachtstüten mit Hygieneartikeln, Spielsachen, Lebensmitteln und Tierfutter wurden draußen verteilt. In diesem Jahr werde es eine Mischung aus Planungselementen der Vorjahre und des letzten Jahres, erklärt Mario Roggow, Projektleiter für „Dein Festmahl“: Zusätzliche Anlaufpunkte sind wie im Vorjahr bei der Bremer Tafel und in Bremen-Nord geplant. Ab 12 Uhr kann auch die Halle 4 auf der Bürgerweide wieder angesteuert werden. Zudem werden Weihnachtstüten an alle Bedürftigen ausgeliefert, die es nicht schaffen, zu den Standorten zu kommen. Vor der Halle 4 betreibt das Deutsche Rote Kreuz am Aktionstag einen mobilen Impftrakt, an dem die Menschen ab 10 Uhr ein Impfangebot wahrnehmen können. Weitere Partner sind die Bremer Suppenengel, die Bremer Tafel, Caritas und die Inneren Mission. Für Roggow ist das Ganze mehr als ein warmes Essen. Es gehe um Wertschätzung, darum Menschen zusammenzubringen, sich auf Augenhöhe zu begegnen und der Bedürftigkeit ein Gesicht zu geben.

Neben dem traditionellen Weihnachtsessen bestehend aus Entenkeule, Rotkohl und Kartoffelknödeln, wird es für die Gäste eine ärztliche Versorgung geben, außerdem sind Tierärtzt:innen, Friseur:innen und ein Hundefriseur vor Ort. Insgesamt sind mehr als 250 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, darunter auch Künstler:innen und Prominente, an der Aktion beteiligt. Dieses Jahr konnte Organisatorin Nina Ranwig von der Künstleragentur Ranwig Events als prominente Unterstützer:innen unter anderem Sänger Mitch Keller zum Anpacken gewinnen und auch Bürgermeister Andreas Bovenschulte wird wieder die Schirmherrschaft übernehmen.

Möglichkeiten „Dein Festmahl“ zu unterstützen gibt es viele: Vom Aufbau über die Essensausgabe bis hin zur Kinderbetreuung und dem Service werden helfende Hände gebraucht. Für die Anmeldung zur ehrenamtlichen Unterstützung steht online unter www.dein-festmahl.de ein entsprechendes Formular zur Verfügung. Wer es nicht schafft vor Ort zu helfen, der kann die Veranstaltung auch finanziell unterstützen und einen Betrag auf das Spendenkonto überweisen. Zudem werden unter dem Motto „Socken für warme Füße“ Wollspenden vom Roten Kreuz gesammelt, aus denen für die Gäste Wollsocken gestrickt werden, damit diese warm durch den Winter kommen. Am 11. November heißt es dann im DRK-Haus in der Wachmannstraße 9a „An die Stricknadel, fertig los“, dort sind alle Freiwilligen, die erprobt sind im Umgang mit Wolle und Stricknadel, von 15. bis 18 Uhr zum Strickmarathon eingeladen. Ebenso können im DRK-Haus bis zum 3. Dezember fertig gestrickte Socken abgegeben werden.

Eine weitere Besonderheit für dieses Jahr: Die Veranstalter präsentieren sich mit der Benefizveranstaltung erstmals als „Dein Festmahl e.V.“ um langfristig mit dem Verein das Ziel zu verfolgen, gemeinsam Gutes zu tun.