Start Bremen Aktuelles Kulturort mit Clubbetrieb

Kulturort mit Clubbetrieb

Zucker e. V. kauft Hochbunker in der Hans-Böckler-Straße

221
Foto: WfB/Krause

Der Hochbunker in der Hans-Böckler-Straße wurde an den Verein Zucker e. V. verkauft und ein Erbpachtvertrag über eine Laufzeit von 70 Jahren für das rund 1.300 Quadratmeter große Grundstück geschlossen. Am 24. März haben die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, handelnd für das Sondervermögen Überseestadt, und der Verein Zucker den entsprechenden Vertrag unterzeichnet. Die Macher beabsichtigen, in dem Bunker einen Kunst- und Kulturort mit Clubbetrieb und Diskothek zu schaffen.

„Es ist eine tolle Nachricht, dass nach vielen Jahren der Verein Zucker endlich wieder einen Platz für alternative Kunst- und Clubkultur gefunden hat“, sagt Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa. „Damit gewinnt Bremen im Bereich der Club- und Veranstaltungsszene wieder an Stärke. Die Akteurinnen und Akteure aus dem Zucker-Kollektiv mussten sehr lange warten, ich freue mich mit Ihnen zusammen, dass es bald losgehen kann.“

Andreas Heyer, Vorsitzender der WFB-Geschäftsführung, erklärt: „Wir haben mit den Grundstücksnachbarn ein einvernehmliches Konzept und eine gute Lösung gefunden, um den Weg für die Übertragung des Bunkers an den Zucker frei zu machen. Wir wünschen dem Verein nun viel Erfolg und freuen uns auf ein interessantes neues Angebot in der Überseestadt.“