Start Bremen Was macht … „Ich habe mich in Bremen wohlgefühlt“

„Ich habe mich in Bremen wohlgefühlt“

Sänger und Entertainer Marc Terenzi im Interview mit dem STADTMAGAZIN Bremen

65
An der Seite von Ex-Frau Sarah Connor war Marc Terenzi früher oft in Bremen unterwegs. Heute lebt er in Leipzig. Fotos: Marco Meister

Als Mitglied der Boyband Natural brachte Marc Terenzi Anfang der 2000er Teenager-Herzen zum Schmelzen. Auch nach Auflösung der Gruppe blieb der gebürtige US-Amerikaner weiterhin öffentlich präsent: Sei es durch seine einstige Ehe mit Sängerin Sarah Connor, als RTL „Dschungelkönig“ oder – wie aktuell – als Stargast der Male-Revue-Show „Sixx Paxx“. Im Interview mit dem STADTMAGAZIN spricht Marc Terenzi, der Fans vor allem mit seinem charismatischen „Denglisch“ entzückt, über seine Zeit in Bremen, aktuelle Projekte und er verrät, was er mit Peter Pan gemeinsam hat.

Herr Terenzi, wie geht es Ihnen zurzeit?
Marc Terenzi:  Mir geht es momentan wirklich sehr gut. Ich lebe gesund, verzichte komplett auf Alkohol und meide auch sonst alles, was meinem Körper nicht gut tut. Somit geht es mir gesundheitlich besser als je zuvor und ich bin topfit. Auch privat bin ich sehr glücklich.

Sie feierten in diesem Jahr Ihren 40. Geburtstag. Wie bewerten Sie Ihr Leben und Ihre Karriere rückblickend?
Ich bin einfach froh und dankbar, dass ich bisher so viele Menschen mit meiner Musik unterhalten konnte. Ich mache Musik, seit ich sechs Jahre alt bin, und kann mit dem Geld verdienen, was ich liebe. Das ist einfach großartig.

Gibt es Dinge, die Sie heute anders machen würden?
Nein, ich stehe hinter allem, was ich jemals gesagt oder getan habe. Natürlich lief bei mir in den letzten Jahren nicht alles glatt und ich habe einige falsche Entscheidungen getroffen. Aber auch meine schlechten Zeiten und Erfahrungen haben mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin.

Haben Sie Probleme mit dem Älterwerden?
Nein, überhaupt nicht. Ich habe mehr Energie als jemals zuvor und fühle mich viel jünger als ich bin. Meine Freundin hat zu meinem Geburtstag eine Peter-Pan-Party in einem Baumhaushotel für mich organisiert. Es hätte auch als Kindergeburtstag durchgehen können, aber ich fand es einfach super. Mir gefällt der Gedanke, niemals wirklich erwachsen zu werden und Spaß am Leben zu haben.

Sie waren früher, bedingt durch Ihre Ehe mit Sarah Connor, viel in Bremen unterwegs. Sind Sie gelegentlich immer noch hier?
Zwischendurch ja. Ich habe mich in Bremen wohlgefühlt. Es war eine der ersten Städte Deutschlands, in der ich gewohnt habe. Vor allem die Lage an der Weser gefällt mir gut. Auch an das La Viva kann ich mich noch gut erinnern.

Aktuell treten Sie als Star-Gast der „Sixx Paxx Roxx Tour“ auf. Wie kann man sich Ihr Mitwirken vorstellen?
Ich werde vor allem den musikalischen Part übernehmen und für ein bisschen Romantik sorgen. Das darf in einer Strip-Show schließlich auch nicht fehlen. Am Ende wähle ich zum Beispiel eine Dame aus dem Publikum aus und performe für sie „Bed Of Roses“ von Bon Jovi.

Sie wurden in Deutschland vor allem als Mitglied der Band Natural bekannt. Fühlen Sie sich durch ihr Mitwirken bei „Sixx Paxx“ an Ihre Boyband-Zeit erinnert?
Ja, total. „Sixx Paxx“ ist quasi eine ältere Boyband. Ein Unterschied ist vielleicht das Publikum. Die „ Sixx Paxx“-Shows werden von verschiedenen Generationen besucht, sowohl von Müttern, Töchtern als auch Großmüttern.

Sind in Zukunft neue Projekte geplant?
Ja, ich werde mich endlich wieder mehr der Musik widmen. Ich arbeite gerade an einem neuen Album, das wahrscheinlich Anfang nächsten Jahres erscheinen wird und mit dem ich auch auf Akustik-Tour gehen werde.

Was für ein Album wird das?
Es beinhaltet musikalisch das, was die Leute wahrscheinlich von mir erwarten: Liebeslieder und Balladen. Das Album wird sehr singer-songwriter-mäßig und persönlich. Ich habe lange keine Platte rausgebracht, daher ist es für mich etwas ganz Besonderes.

Wie feiern Sie dieses Jahr Weihnachten?
Bei mir geht es in diesem Jahr ruhig und besinnlich zu. Ich werde wohl gemeinsam mit meiner Freundin in Leipzig Weihnachten feiern und einfach eine entspannte Zeit mit der Familie verbringen.

Marc Terenzi und „Sixx Paxx“ gastieren am Freitag, 8. Februar 2019, in der Halle 7.
Nähere Infos gibt es unter www.sixxpaxx.de.