Start Bremen Einbruchschutz zur Urlaubszeit

Einbruchschutz zur Urlaubszeit

Das Präventionszentrum der Polizei Bremen gibt Tipps

487
Foto: Adobe

Nach den langen Monaten der notwendigen Beschränkungen zieht es viele Menschen in den Urlaub. Damit dieser rundum gelingt und das eigene Heim derweil nicht von ungebetenen Gästen aufgesucht wird, hält das Präventionszentrum der Polizei Bremen eine kostenlose Checkliste mit Tipps für einen unbeschwerten Urlaub bereit.

Die meisten Einbrüche geschehen tagsüber und in Abwesenheit der Bewohner – übrigens nicht nur zur Urlaubszeit. Demnach gilt es, sein Haus nicht unbewohnt aussehen zu lassen. So bietet es sich etwa an, Nachbarn darum zu bitten, regelmäßig den Briefkasten zu leeren und ein wachsames Auge auf das unbewohnte Heim zu haben. Wenn etwa der Briefkasten überquillt, ist dies ein deutliches Signal dafür, dass niemand zu Hause ist. Ebenfalls empfiehlt das Präventionszentrum: Hinterlassen Sie auf Ihrem Anrufbeantworter oder in den sozialen Netzwerken keine entsprechenden Hinweise auf Abwesenheit. Eine weitere „Einladung“ sind dauerhaft geschlossene Rollläden. Ein freundlicher Helfer, der abends egelmäßig die Rollladen herunterlässt, ist bereits ein deutlicher Sicherheitsgewinn. Elektrischen Modelle können mittlerweile bequem programmiert werden.

So machen Sie es Einbrechern schwer:

  • Alle Fenster und Türen verschließen.
  • Gegenstände, wie Leitern oder Mülltonnen, die als Aufstiegshilfen genutzt werden
    können, sind möglichst zu entfernen.
  • Zeitungen, Lieferungen und Ähnliches abbestellen, umleiten oder direkt an den Urlaubsort nachsenden lassen.
  • Nachbarn über Abwesenheit informieren.
  • Kurz vor der Abreise nochmals den Rasen mähen, denn auch ein hoch gewachsener Rasen signalisiert, dass die Bewohner offensichtlich verreist sind.
  • Wer viel Bargeld, kostbaren Schmuck, Münzen oder wichtige Dokumente zu Hause lagert, sollte eine Liste zusammenstellen und die Gegenstände an einem sicheren Ort deponieren.

Die Checkliste für den sicheren Urlaub und die Broschüre „Sicher wohnen – Einbruchschutz“ sind beim Präventionszentrum der Polizei Bremen erhältlich oder unter www.polizei.bremen.de abrufbar. Weitere Informationen gibt es unter www.polizei-beratung.de.