Start Gastro Ein neuer Wochenmarkt

Ein neuer Wochenmarkt

Open-Air-Angebot in der Überseestadt

1041
M3B-Geschäftsführer Hans Peter Schneider bei der Eröffnung des Wochenmarktes in der Überseestadt. Foto: M. Meister

Die Bewohner der Überseestadt haben seit Mitte November einen eigenen Wochenmarkt. Zunächst bieten zehn Händler auf dem Gelände des Großmarktes Bremen einmal pro Woche ihre Produkte an – unter anderem Obst und Gemüse, Backwaren sowie Fisch- und Fleischwaren. Findet der Markt Zuspruch, könnten weitere Stände hinzukommen.

Einkaufen zu arbeitnehmerfreundlicher Uhrzeit

„Die Nachfrage ist da“, sagt Hans Peter Schneider, Geschäftsführer der M3B GmbH, zu der auch der Großmarkt Bremen gehört. „Mit unserem ersten Wochenmarkt in der Überseestadt decken wir den seit Langem bestehenden Bedarf an vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten.“ Der Zugang zu frischen Waren aus dem Umland und der Region werte das sich wandelnde Quartier auf, sagt Kristina Vogt, Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa sowie Aufsichtsratsvorsitzende der M3B: „So schaffen wir aktuell für alle Menschen, ob sie im Quartier leben oder dort arbeiten, ein Angebot in zentraler Lage, das die Lebens- und Aufenthaltsqualität in diesem Viertel weiter erhöht.“ Die Besucher erreichen den Wochenmarkt über die Zufahrt von der Straße Am Winterhafen, an der es einen Parkstreifen gibt. Mit der ungewöhnlichen Öffnungszeit des Marktes am späten Nachmittag kommen die Organisatoren der Wochenmärkte vom Großmarkt Bremen den Wünschen ihrer Kunden nach. „Die Menschen haben heute ganz andere Tagesabläufe als früher“, sagt Schneider. „Nicht alle können unter der Woche in den frühen Vormittagsstunden einkaufen. Wir möchten ihnen die Möglichkeit bieten, auch nach Feierabend frische Produkte aus ihrer Region zu kaufen.“

Der Wochenmarkt in der Überseestadt findet freitags von 15 bis 19 Uhr auf dem Gelände des Großmarktes, Am Waller Freihafen 1, statt. Erreichbar ist er über die Straße Am Winterhafen. Mehr Informationen: www.großmarkt-bremen.de.