Start Veranstaltungen Diverses Akustische Zeitreise

Akustische Zeitreise

Bastian Pastewka startet neuen Bremen Zwei-Krimi-Podcast

51
Foto: Radio Bremen

In dem neuen Podcast „Kein Mucks!“ verschafft Pastian Pastewka alten Kriminalhörspielen von Radio Bremen ein Comeback. Bis Weihnachten ist wöchentlich eine neue Folge geplant. 

Grusel und Gänsehaut: Dafür sorgte Radio Bremen mit seinen Kriminalhörspielen in den 50er und 60er sowie in den 70er und 80er Jahren. Unvergessen gelten die Stimmen von Eveyn Hamann, Gudrun Gaube, Hans Helmut Dickow und Manfred Steffen bis heute. Anlässlich seines 75-jährigen Jubiläums verschafft der Hörfunksender bekannten Geschichten ein Comeback. „Kein Mucks!“ heißt der Podcast, in dem Komiker Bastian Pastewka wöchentlich Hörrspielschätze aus dem Radio Bremen-Archiv vorstellt.

Bastian Pastewka ist bekennender Hörspiel-Fan. Foto: Tomas Rodriguez

Bis Weihnachten ist jeden Donnerstag eine neue Folge geplant. Den Auftakt der akustischen Zeitreise bietet die Produktion „In zweiter Instanz“. „Das längste Hörspiel der insgesamt 29-teiligen Auswahl, das Radio Bremen 1963 ursprünglich als Vierteiler gesendet hat“, sagt Bastian Pastewka. Während die Hörer damals jeweils eine Woche auf eine Fortsetzung warten mussten, liefert der Podcast alle vier Ausgaben in einem Rutsch. Pastewka kommentiert darin einen Thriller, der zum Psychodrama wird und schlussendlich als Gerichtstragödie endet. „In zweiter Instanz“ ist ab heute, 2. Juli, in der ARD Audiothek, auf bremenzwei.de sowie überall dort verfügbar, wo es Podcasts gibt. Weitere Highlight der Reihe sind unter anderem der Straßenfeger „Dicki Dick Dickens“, „Manche sterben gar nicht“, „Gänsehaut vor Mitternacht“ sowie „Galavorstellung“.