Start Bremen Höllings Blick hinter die Kulissen Promis lügen nicht – April, April!

Promis lügen nicht – April, April!

Matthias Höllings, ehemaliger Pressesprecher der ÖVB-Arena, wirft in seiner Kolumne einen Blick auf die ältere und jüngere Vergangenheit und wagt dabei auch einen Blick hinter die Kulissen.

74
Foto: Frank Pusch

Als Michael Holm „Tränen lügen nicht“ sang, war das für Otto Waalkes die Steilvorlage, aus den ‚Tränen‘ die ‚Dänen‘ zu machen. Für die, lohnt sich lügen nicht mal bei einer Alkoholkontrolle der Polizei, denn bei den Dänen gilt: Gehalt mal Promille gleich Bußgeld. Hatte Otto die dänischen Saufgelage im Kopf, oder warum wirbt er gerade für EDEKA mit dem Slogan: „Auf unserer Party stürzt nur einer ab, der Preis“. Das finden aktuell die Bauern, auch die ostfriesischen, überhaupt nicht lustig, da sie ihre produzierten Lebensmittel als zu billig verramscht sehen. Aber Promis und Werbung ist sowieso so eine Sache.

Glaubt jemand ernsthaft, dass die jeweiligen Botschafter die Produkte auch selber nutzen? Als Beckenbauer zu unserem Kaiser Franz mutierte, machte er im TV einen auf Suppenkasper: „Kraft in den Teller, Knorr auf den Tisch“. Konnte man damals mit dieser Plörre ein so guter Fußballer werden? Das ist doch gelogen. Wer die Comicfigur Popeye kennt, weiß, dass man von Spinat ordentlich Muckis bekommt. Warum hat dann IGLO Verona Feldbusch im Fernsehen fragen lassen: „Wann macht es denn endlich Blubb?“ Hat die wirklich Spinat gegessen? Wie Popeye sieht sie jedenfalls nicht aus. Dieter Bohlen, der ja mal kurz mit ihr verheiratet war, kauft seine Möbel bei ROLLER. Wer’s glaubt! Steffi Graf lässt sich für ihren Ehemann André Agassi ihr BARILLA-Pesto aus Deutschland in die USA einfliegen. Glaube ich auch nicht. Als Schauspielerin Simone Thomalla noch mit Schalke-Manager Rudi Assauer verheiratet war, hat sie ihren Obermacho in der VELTINS-Werbung immer mit dem Spruch: „Nur gucken, nicht anfassen!“ abgekanzelt. Und wir sollten glauben, dass er sich daran hält? Sicher! Die lügen doch alle. Oder hat schon mal jemand den derzeitigen Trainer des FC Liverpool, Jürgen Klopp, in einem Opel-Corsa ’rumfahren sehen? Und wenn Sänger Mark Forster sich in einen SEAT setzt, höre ich von ihm immer: „Und die Chöre singen für Dich“. Ich habe noch nie welche gehört. Der lügt doch. Als ich mal die Show-Legende Thomas Gottschalk backstage bei „Wetten, dass…?“ gefragt habe, ob er die für McDonalds in die Kamera gehaltenen Hamburger auch essen musste, hat er geantwortet: „Steht nicht im Vertrag“, und fügte hinzu, dass er sowieso aufhört und zu Haribo geht. Ok, das war nicht gelogen, blöd war nur, dass das bei McDoof noch gar keiner wusste, als ich die Pressemeldung ’rausgehauen habe. Da hatte ich aber plötzlich Ärger mit Anwälten an der Backe. Heute hat Haribo Stress und will die spanische Firma OSITOS (spanisch: Bärchen) verklagen, weil die auch Gummibärchen auf den Markt schmeißen, aber mit Alkohol. Die Meldung ist nicht gelogen. Vielleicht sollten die sich mal neben George Clooney an die NESPRESSO-Maschine stellen und cool bleiben. Trinkt er das Zeug eigentlich wirklich? Clooney sagt auf jeden Fall immer: „What else“.