Start Bremen Aktuelles Neue Pumpen für Bremens Trinkwasser

Neue Pumpen für Bremens Trinkwasser

Modernisierungsarbeiten des Netzbetreibers Wesernetz haben begonnen

235
Foto: swb

Der Netzbetreiber Wesernetz hat mit den Arbeiten für die Erneuerung der Wasserpumpen, die den Druck auf dem Bremer Trinkwassernetz halten, begonnen. Ziel ist es, die Pumpen nach dem aktuellen Stand der Technik zu modernisieren. Dabei werden die bisherigen Hauptpumpen durch kleinere, ebenso leistungsfähige, ersetzt. Im Rahmen eines neuen Pumpenkonzepts wird die Last zukünftig, je nach Lastprofil in den Tages- oder Nachtstunden, auf verschiedene Pumpen in den beiden zentralen Pumpenhäusern sowie an der Behälteranlage verteilt. Das sorgt nicht nur für einen effizienteren Betrieb, sondern ist auch geräuscharm. An den Pumpenhäusern werden in diesem Zusammenhang zusätzlich Transformatoren durch neue, besonders leise Ausführungen, ausgetauscht.

Die Bauarbeiten werden sich auf den Zeitraum zwischen Ende Mai 2019 und April 2020 verteilen. Dabei finden die Hauptmaßnahmen in den Pumpenhäusern 1 und 2 zwischen Mai und Oktober statt. In dieser Zeit kann es vereinzelt, etwa bei Materialanlieferungen, zu Einschränkungen für den Verkehr, rund um die beiden Pumpenhäuser am Stadtwerder kommen. Dies wird den Anwohnern per Hauswurfsendung angekündigt.